Diebstahl im Supermarkt

Geldbeutel weg: Unbekannte schlagen in 3 Märkten von Discounter im Werra-Meißner-Kreis zu

Geldbeutel weg: Unbekannte schlagen in 3 Märkten von Discounter im Werra-Meißner-Kreis zu. (Symbolbild)
+
Geldbeutel weg: Unbekannte schlagen in 3 Märkten von Discounter im Werra-Meißner-Kreis zu. (Symbolbild)

In drei verschiedenen Lidl-Märkten im Werra-Meißner-Kreis schlugen Unbekannte zu und klauten drei Frauen die Geldbörsen.

Eschwege/Sontra/Hessisch Lichtenau – Gleich drei Diebstähle von Geldbörsen in Lidl-Märkten in Eschwege, Sontra und Hessisch Lichtenau wurden der Polizei von Mittwoch gemeldet. „Kurioserweise waren alle Opfer in unterschiedlichen Lidl-Lebensmittelmärkten zum Einkaufen unterwegs“, meldet Polizeisprecher Alexander Först.

Drei Frauen wurden jeweils zwischen etwa 10 Uhr und 13 Uhr die Geldbörsen aus den Handtaschen gestohlen. Hinweise auf die unbekannten Täter nehmen die Beamten in den jeweiligen Polizeistationen entgegen.

Eine 22-jährige Frau wurde am Mittwochvormittag vermutlich zwischen 11.30 Uhr und 12.00 Uhr beim Einkaufen im Lidl-Markt in der Bahnhofstraße in Eschwege beklaut, wie Först mitteilt. Darin habe sich unter anderem der Führerschein, der Personalausweis sowie Bankkarten und Bargeld befunden.

In Sontra wurde eine 77-jährige Frau im Lidl-Markt in der Straße Niedertor Opfer eines Diebstahls, als die Frau am Mittwoch gegen 11.15 Uhr im beim Einkaufen war. In dem Portmonee befanden sich ebenfalls Ausweisdokumente.

Einer 63-jährigen Frau ist am Mittwoch zwischen 9.55 Uhr und 12.45 Uhr die Geldbörse geklaut worden, als sie in Hessisch Lichtenau im Lidl-Markt in der Straße Am Lohwasser zum Einkaufen war. In dem Portmonee befanden sich diverse Ausweispapiere, der Führerschein der Frau, sowie Bankkarten und Geld. (mai)

Kontakt: Eschwege Tel. 0 56 51/92 50, Sontra Tel. 0 56 53/976 60, Hessisch Lichtenau Tel. 0 56 02/939 30.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.