1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Weihnachten im Schuhkarton: Jetzt ist Abgabewoche

Erstellt:

Von: Wiebke Huck

Kommentare

Bälle und Teddys: Dr. Martha Krauß sammelt und packt selber Kartons für bedürftige Kinder.
Bälle und Teddys: Dr. Martha Krauß sammelt und packt selber Kartons für bedürftige Kinder. © Wiebke Huck

Die Aktion Weihnachten im Schuhkarton startet.

Werra-Meißner – Eine warme Mütze, ein Schulheft, eine Tafel Schokolade oder eine Haarbürste. Für die meisten Kinder ist das kein zufriedenstellendes Weihnachtsgeschenk. Für Mädchen und Jungen, die sonst keine Geschenke bekommen oder noch nie etwas besessen haben, das nur ihnen allein gehörte, ist so ein Geschenk ein Grund zur Freude.

Die Aktion Weihnachten im Schuhkarton macht diese Freude möglich. Jedes Jahr bekommen Tausende von Kindern so ein Weihnachtsgeschenk, die sonst leer ausgegangen wären. Gepackt werden sie von Menschen, die einem fremden Kind in Not eine Freude machen möchten, verteilt werden die Geschenke durch die Organisation Samaritan’s Purse.

Im Werra-Meißner-Kreis gibt es sechs Abgabestellen, bei denen bis zum 14. November fertig gepackte Päckchen abgegeben werden können. In Großalmerode sammelt Dr. Martha Krauß im zweiten Jahr in Folge die Geschenke ein. Doch nicht nur das: Allein in diesem Jahr hat sie schon mehr als 100 Kartons selbst gepackt – sowohl mit selbst gekauften als auch mit gespendeten Inhalten.

Wichtig ist, so Martha Krauß, dass alles, was eingepackt wird, neu ist. Eine Packliste mit Vorschlägen und Anregungen gibt es im Internet. Ideal sei laut Krauß eine Mischung aus Hygieneprodukten wie Zahnbürste und Zahnpasta, etwas zum Spielen, Schulmaterial, Süßigkeiten und ein sogenanntes Wow-Geschenk – etwa Kuscheltiere, Spielzeugautos oder ein Fußball mit Pumpe. Auch über Schal, Handschuhe und Mütze würden sich die Kinder freuen.

Martha Krauß packt seit vielen Jahren Schuhkartons, sagt sie. Im ersten Jahr einen, dann zwei, im Jahr darauf fünf und dann waren es plötzlich 20. „Ich hatte Schwierigkeiten, eine Abgabestelle zu finden, die so viele Kartons auf einmal annehmen wollte“, sagt sie. Darum habe sie sich entschlossen, selbst Schuhkartons anzunehmen. „Wir sind uns bewusst, dass es unseren Kindern gut geht und wollen darum anderen Kindern helfen.“ Weil sie weiß, dass viele Menschen helfen wollen, aber nicht die Zeit finden, einen Karton zu packen, nimmt sie auch einzelne Spenden an und packt daraus fertige Geschenke. (hbk)

Kuscheltier, warme Socken, Zahnbürste und Malkasten: So könnte der Inhalt eines Schuhkartons aussehen.
Kuscheltier, warme Socken, Zahnbürste und Malkasten: So könnte der Inhalt eines Schuhkartons aussehen. © Huck, Wiebke

Bis 14. November ist die Abgabe möglich 

Kartons und Deckel müssen separat in Geschenkpapier eingeschlagen werden. Die Kartons werden nur mit einem Gummiband verschlossen, nicht zugeklebt, denn bevor sie auf die große Reise gehen, müssen ihre Inhalte kontrolliert werden. Wer nicht selbst einen Schuhkarton mit Geschenkpapier bekleben möchte, kann auf der Homepage die-samariter.org leere Geschenkkartons bestellen und dann zuhause packen.

Auch online können die Schuhkartons gepackt werden. Außerdem gibt es auf der Internetseite eine Übersicht von erlaubten Geschenken sowie Tipps und eine Größentabelle.

Das sind die Abgabestellen:

. Martha Krauß, Bilsteinstr. 14, 37247 Großalmerode, Tel. 01 77/7 97 11 61, E-Mail:

martha-krauss@gmx.de

. Stefanie Knapp, Im Kirschgarten 3, 37214 Witzenhausen/Unterrieden, Tel. 0 55 42/50 56 35

. Löwen Apotheke Witzenhausen, Walburger Straße 6, Tel. 0 55 42/9 34 10

. Landeskirchliche Gemeinschaft LKG, Elke Appel, Bismarckstr. 7, 37269 Eschwege, Tel. 0 56 51/2 23 87, E-Mail:

elke.appel253@gmail.com

. Freie evangelische Gemeinde, Dagmar Gurda, Dr.-Walter-Thom-Str. 14, 37269 Eschwege, Tel. 02 61/ 50 34 47 68

. Sonja Mann, Carl-Adolf-Eckhardt-Str. 40, 37269 Eschwege, Tel. 0 56 51/9 92 98 33

. Tierarztpraxis Dr. Lindner,

Kupferstr. 6, 36205 Sontra-Hornel, Tel. 0 56 53/6 24 (hbk)

Auch interessant

Kommentare