1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Gewalt zwischen Autofahrern und Fußgängern in Grebendorf

Erstellt:

Von: Stefanie Salzmann

Kommentare

Polizeiauto mit Blaulicht
Zu einer handfesten Auseinandersetzung ist es am späten Montagabend in Grebendorf zwischen einem Autofahrer und einer Fußgängergruppe gekommen. © Patrick Seeger / dpa

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am späten Montagabend in Grebendorf zwischen einem Autofahrer und einer Dreiergruppe Fußgänger.

Grebendorf - Wie die Polizei den Vorfall schildert, der sich gegen 23.20 Uhr an der Kirchstraße auf Höhe der Hausnummer 19 ereignete, war der 50-jährige Autofahrer in Richtung Eschwege unterwegs, die Gruppe aus einem 25-jährigen Mann und zwei 39 und 17 Jahre alten Frauen (alle kommen aus Meinhard) auf der Straße zu Fuß unterwegs.

Während die Personengruppe angab, das das Auto mit dem Außenspiegel den 25-Jährigen am Rücken getroffen hat und zudem zu schnell gefahren sei, gab der 50-Jährige an, dass der 25-Jährige auf der Straße gestanden hätte und er an diesem vorbeifahren wollte. Dabei habe dieser gegen den Außenspiegel getreten, worauf er angehalten und ausgestiegen sei. Dann habe er sich den 25-Jährigen „gepackt“ und auch geschlagen. Ein Anfahren mit dem Pkw streitet er ab. (Stefanie Salzmann)

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Eschwege unter Tel. 0 56 51/ 9250 zu melden.

Auch interessant

Kommentare