Vor allem Rehe liefen vor Autos

Gleich fünf Wildunfälle binnen zwei Tagen im Werra-Meißner-Kreis

Ein Verkehrsschild „Vorsicht Wildwechsel“.
+
Achtung Wildwechsel: In dieser Woche haben sich die Unfälle mit Rehen gehäuft

8700 Euro Schaden an fünf Autos, mindestens zwei tote Rehe und ein toter Waschbär sind die Bilanz einer Reihe Wildunfälle im Kreisgebiet in den vergangenen beiden Tagen.

Laut Polizeisprecher Alexander Först überfuhr in der Nacht zu Donnerstag ein 66-jähriger Autofahrer gegen 1 Uhr auf der Bundesstraße B 451 zwischen Großalmerode und Wickenrode einen Waschbären.

Am Donnerstag verletzte ein 57-jähriger Autofahrer aus Neu-Eichenberg auf der B27 ein plötzlich auftauchendes Reh tödlich.

Eine Stunde später stieß ein 30-Jähriger aus der Gemeinde Meißner auf der Straße zwischen Trubenhausen und Weißenbach ebenfalls mit einem Reh zusammen, das danach laut Först im Wald verschwand.

Gegen 1.30 Uhr dann lief ein Reh zwischen Laudenbach und Velmeden vor das Auto eines 47-Jährigen aus Großalmerode und flüchtete danach.

Schließlich kollidierte ein 25-jähriger Autofahrer aus Borken am Freitag gegen 2.55 Uhr mit einem Reh, das laut Först unvermittelt die Spangenberger Straße in Hessisch Lichtenau etwa 400 Meter vor dem Abzweig nach Hopfelde überquerte. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Alle an den Wildunfällen beteiligten Autofahrer blieben unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.