2280 Euro Kosten

Jugendfeuerwehren haben 29 Paar neue Stiefel von der Stadt Großalmerode  erhalten

+
Freuen sich über neue Schuhe: die Jugendwehren aus Rommerode, Laudenbach und Großalmerode.

Großalmerode – Mit neuen Feuerwehrstiefeln präsentierten sich 19 Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren aus Rommerode, Laudenbach und Großalmerode am Freitag in Rommerode.

2280 Euro hat sich die Stadt die Ausstattung der Nachwuchsabteilungen mit 29 Exemplaren in zwei Ausführungen von Größe 34 bis 46 kosten lassen.

Die mit Schutzkappe, rutschfester und durchtrittsicherer Sohle ausgestatteten Schuhe reichen bis über die Knöchel. Alle 25 Kinder und Jugendliche sind jetzt mit den Schuhen sowohl für den Ausbildungs- und Übungsdienst als auch für Wettbewerbe bestens gerüstet. Dafür werden die Schuhe laut Bürgermeister Finn Thomsen dringend benötigt. Da die Jugendlichen auch mit den Gerätschaften der Feuerwehr arbeiten, böten die Jugendfeuerwehrstiefel Schutz für die Jugendlichen, um Verletzungen vorzubeugen. Vier Paare stehen als Reserve und zum Beispiel auch für neue Mitglieder bereit.

Die Feuerwehrausrüstung für Atemschutzgeräteträger kostet laut Thomsen etwa 750 Euro, für die Nicht-Atemschutzgeräteträger rund 380 Euro. Die Ausrüstung für die Jugendlichen liege inklusive Jugendfeuerwehrstiefel bei 160 Euro. „Sie wird je nach Häufigkeit der Nutzung ausgetauscht“, sagt Thomsen. Die Kosten für die Ausrüstung trage nun, da die Stiefel beschafft wurden, vollständig die Stadt Großalmerode.

Für die Wehr gibt es laut Thomsen seit dem Jahr 2001 jeweils ein Budget über einen Zeitraum von vier Jahren. Der aktuelle Budgetzeitraum geht von 2017 bis 2020. „Dadurch hat die Feuerwehr eine Planungssicherheit und auch die Möglichkeit, Haushaltsmittel für größere Beschaffungen anzusparen“, fügt Thomsen hinzu. Im Jahr 2019 umfasst der auf Bekleidung entfallende Anteil des Budgets 16 500 Euro. Die tatsächlichen Ausgaben seien jedoch stark davon abhängig, wie viele neue Mitglieder eintreten, ob Lehrgänge zum Atemschutzgeräteträger absolviert werden oder auch davon, ob Kleidung im Einsatz beschädigt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.