Großräumige Umleitungen

Bauarbeiten an Bundesstraße bei Großalmerode beginnen

Großalmerode. Die Ortsdurchfahrt im Zuge der Bundesstraße 451 zwischen Großalmerode und Wickenrode wird ab Montag, 27. Juli, voll gesperrt. Das teilt Hessen Mobil mit und stellt die Bauarbeiten vor.

Das Straßen- und Verkehrsmanagement Hessen nutzt nach eigenen Angaben die verkehrsärmste Zeit in den Sommerferien, um verschiedene Schäden auf der zwei Kilometer langen Strecke zu beseitigen. Unter anderem sollen Unebenheiten, Flickstellen und Durchbrüche im Straßenbelag ausgebessert werden. Dafür soll zunächst die Fahrbahnschicht abgefräst und eine neue Binder- und Deckschicht aufgebracht. Zusätzlich wird ein Teil der Straße mit neuem Asphalt belegt. Die Bundesrepublik Deutschland investiert laut Hessen Mobil rund 400.000 Euro.

Aufgrund der Bauarbeiten wird es zu starken Behinderungen für Anlieger kommen. Die Zufahrten zu den Anliegerstraßen, der Tankstelle, dem Pflegeheim sowie den Arztpraxen in Großalmerode sind vereinzelt möglich. Der Bereich zwischen der Nord- und der Weststraße ist für den innenstädtischen Verkehr sowie für Anlieger bis auf wenige Tage während der Zeit der Vollsperrung befahrbar. Am 5. und 6. August sowie vom 19. bis zum 21. August ist der Bauabschnitt der B 451 an der Ortsdurchfahrt Großalmerode jedoch voll gesperrt.

Auch bei der Müllabfuhr gibt es Änderungen: Die Stadt bittet die Anwohner der Kasseler Straße, ihre Müllbehälter mit der Hausnummer zu kennzeichnen und einen Tag vor der Abholung am Bürgersteig zu postieren. Behälter ohne Kennzeichnung werden nicht geleert. Umgeleitet wird der Verkehr ab Großalmerode über Uengsterode, Laudenbach und Velmeden nach Walburg.

Die Umleitung nach Wickenrode erfolgt über die Bundesstraße 451 nach Helsa, die Bundesstraße 7 bei Fürstenhagen und über die Autobahn 44 Hessisch Lichtenau-Walburg werden Reisende befahren können. Die Gegenrichtung erfolgt entsprechend, für Anwohner und Anlieger gelten gesonderte Regelungen.

Buslinie 210 auf anderer Route 

Wegen der Sperrung der B 451 zwischen Helsa-Wickenrode und Großalmerode muss die Buslinie 210 (Helsa - Großalmerode - Witzenhausen) der Firma Frölich-Reisen vom 27. Juli bis 28. August weiträumig umgeleitet werden.

Die Route 

Die Busse fahren ab Helsa über die Landesstraßen nach Rommerode und Epterode - und ab Großalmerode dann wieder planmäßig weiter bis Witzenhausen. Jedoch werden in Großalmerode die Haltestellen Baumhofstraße, Weststraße, Pfaffenberg und Hof Hirschberg nicht bedient. Das gilt auch für alle Haltestellen in Helsa-Wickenrode. In Helsa selbst wird nur die Endhaltestelle Bahnhof angefahren.

Die bereits bestehende Umleitung in der Stadt Großalmerode zwischen Rommerode und Laudenbach für die Buslinien 205 und 210 bleibt unverändert.

Die Abfahrtszeiten 

Die Ankunfts- und Abfahrzeiten der Buslinie 210 bleiben, abgesehen von den Routenänderungen, gleich, sodass die gewohnten Anschlüsse an die Tramlinie 4 von und nach Kassel erreicht werden. An der zentralen Haltestelle „Großalmerode-Speckplatz“ muss beachtet werden, dass die Linie 210 wegen der Umleitung jeweils auf der anderen Straßenseite abfährt. Daher fahren die Busse nach Helsa auf der Seite gegenüber der Kirche und in Richtung Witzenhausen auf der Seite der Kirche ab.

Kleinbusse und Taxi 

Zwischen Helsa-Bahnhof und Wickenrode bis einschließlich der Haltestelle Hof Hirschberg wird montags bis freitags zu den gewohnten Zeiten ein Kleinbus eingesetzt. Geändert wurde nur die Abfahrt um 7.15 Uhr von Helsa nach Wickenrode, die nun erst um 7.40 Uhr erfolgt. Es entfallen montags bis freitags die beiden Zusatzfahrten ab Wickenrode um 16.42 Uhr und 17.42 Uhr nach Helsa.Am Wochenende wird zu den gewohnten Zeiten ein zuschlagfreies Anrufsammeltaxi (AST) zwischen Helsa und Wickenrode eingesetzt, das bis 30 Minuten vor Abfahrt bestellt werden kann (Tel. 0 56 04 / 91 60 61).

Weitere Informationen 

In Bussen, an großen Haltestellen sowie in der Fahrplanauskunft (www.nvv.de). Service-Telefon: 08 00/9 39 08 00 (gebührenfrei). (stk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.