Polizei warnt vor Masche

Betrugsversuch mit Rückrufbitte: Mann aus Großalmerode findet verdächtige Nummer

Telefon
+
Vorsicht vor Rückrufbitten von unbekannten Nummern!

Eine Betrugsmasche mit einer verdächtigen Rückrufbitte hat ein 57-jähriger Mann aus Großalmerode jetzt über die Online-Wache bei der Polizei angezeigt.

Großalmerode – Laut Polizeisprecher Alexander Först der Mann am Dienstag auf seinem Anrufbeantworter eine Nachricht, die vorgeblich „Vollzugsbehörde Stuttgart“ kam und um Rückruf an Tel. 0711/ 625305 bat. „In der Nachricht sei unter anderem dazu aufgefordert worden, verschiedene Tastenkombinationen zu drücken“, teilt Först am Freitag mit. Der 57-Jährige habe die angezeigte Rufnummer im Internet recherchiert und sei auf Hinweise auf eine Betrugsmasche gestoßen.

„Durch das Drücken von entsprechenden Tasten bzw. das Bestätigen von Eingaben nach vorheriger Aufforderung gerät man hier mutmaßlich in eine Warteschlange, die später zu sehr teuren Konditionen abgerechnet werden soll“, so Först. Darauf fiel der Mann zum Glück nicht herein. (fst)  

Polizei gibt Tipps gegen Betrüger

- Vorsicht bei unbekannten Rufnummern, die Sie nicht sofort zuordnen können.

- Unbedachte Rückrufe können unter Umständen teuer werden.

- Informieren Sie sich vorher über die angezeigte Rufnummer bzw. die Institution von welcher der Anruf angeblich stammt.

- Wer Sie dringend erreichen will, ruft Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt zurück.

- Wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme seltsam und verdächtig vorkommt, legen Sie sofort auf.

- Besprechen Sie verdächtige Vorfälle am Telefon mit Angehörigen.

- Erstatten Sie bei eindeutigen Betrugsversuchen Anzeige bei der Polizei - entweder vor Ort oder über die Online-Wache.

Weitere Tipps zu verschiedenen Betrugsmaschen erhalten Sie auch hier.

Sie wollen mehr aus der Region erfahren? Dann testen Sie das ePaper der HNA zwei Wochen gratis. Sie sind eher an Neuigkeiten aus dem Raum Eschwege interessiert? Dann können Sie das ePaper-Angebot der Werra-Rundschau ebenfalls kostenlos testen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.