Bürgermeister Nickel will nicht noch mal kandidieren

Kandidiert nicht erneut: Andreas Nickel steht für eine vierte Amtszeit nach eigener Aussage nicht mehr zur Verfügung. Archivfoto:  Demmer

Großalmerode. Bei der kommenden Bürgermeisterwahl in Großalmerode wird Andreas Nickel nicht mehr als Kandidat für die SPD antreten.

Das erklärte der amtierende Bürgermeister bei der Jahreshauptversammlung der SPD Großalmerode am vergangenen Freitag. Nickel verzichte auf eine weitere Kandidatur - es wäre seine vierte Amtszeit - aus familiären und persönlichen Gründen, hieß es am Wochenende auf der Internetseite der SPD Großalmerode. Der 53-Jährige werde sein Amt bis zum Ende der Dienstzeit im Sommer 2018 weiterhin verantwortungsvoll ausüben.

Die Wahl des neuen Bürgermeisters soll gemeinsam mit der Bundestagswahl und der Wahl des Landrats voraussichtlich am 24. September stattfinden. (gsk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.