Ehepaar Ludolph feiert Diamantene Hochzeit: Liebe begann am Spielfeld-Rand

+
Seit 60 Jahren ein Ehepaar: Gertrud und Kurt Ludolph aus Großalmerode.

Großalmerode. Die Leidenschaft zum Fußball machte aus ihnen ein Paar: Heute feiern Gertrud und Kurt Ludolph ihre Diamantene Hochzeit.

Ihre Enkeltochter Gertrud in der Dunkelheit nach einem Besuch im knapp ein Kilometer entfernten Ortsteil Faulbach allein auf den Weg nach Großalmerode zu schicken, das war der Großmutter einfach zu riskant. Also vertraute sie die damals 16-Jährige zwei jungen Burschen aus der Nachbarschaft an, die ohnehin auf dem Weg in die Tonstadt zur Spielersitzung des Fußballclubs waren. Einer von den beiden war Kurt Ludolph. Heute sind Gertrud und Kurt Ludolph 60 Jahre miteinander verheiratet und feiern im Kreise ihrer Verwandten und Bekannten ihre Diamantene Hochzeit.

Ein schmuckes Paar: Das Hochzeitsfoto von Gertrud und Kurt Ludolph.

Freilich hatte Kurt als leidenschaftlicher Fußballer damals gleich die Gunst der Stunde genutzt und die fünf Jahre jüngere Gertrud zum nächsten Spiel auf den Sportplatz auf dem Lengemann eingeladen. Und Kurt hatte Erfolg: Gertrud stand am Spielfeldrand. Gleich nach dem Spiel hatte sie ihn zum Tanz noch am selben Abend in die damalige Gaststätte auf dem „Köppchen“ eingeladen, und so war der Funke zwischen den beiden schnell übergesprungen. Von nun an waren der gelernte Bergmann und die Haushaltshelferin an den Wochenenden immer häufiger zusammen anzutreffen, die beiden waschechten Großalmeröder hatten sich ineinander verliebt.

Und dann ging es bei dem jungen Paar Schlag auf Schlag: Verlobung zum Weihnachtsfest 1954 und keine acht Wochen später die Hochzeit im Februar 1955. Im Mai feierte die schwangere Braut ihren 18. Geburtstag und brachte im Juni ihre Tochter Elvira auf die Welt. Noch im gleichen Jahr begann die junge Familie mit dem Hausbau. Als zwei Jahre später Tochter Ute geboren wurde, bezog die junge Familie Ludolph kurz darauf ihr neues Haus in der Eichhofstraße.

Sieben Jahre darauf kam Sohn Detlef hinzu, damit war das Glück der Ludolphs perfekt.

Gern erinnert sich das Jubiläumspaar an die Zelturlaube mit der ganzen Familie in Kroatien und Italien, die 19 Winterwanderfahrten nach Weißensee in Österreich und an die Busausflüge mit der Belegschaft der Zeche Hirschberg sowie des Spielmannszuges der Tonstadt, in dem Kurt Ludolph 50 Jahre lang aktiv war. Zweimal war das Ehepaar auch mit dabei, als es in die englische Partnerstadt der Großalmeröder nach Royston ging. Und im Gegenzug hatten sie auch zweimal die englische Gastfamilie bei sich aufgenommen.

„Wir machen jede Feierlichkeit mit“ gesteht das Jubiläumspaar, das diesmal zur eigenen Feier eingeladen hat und sich nicht nur auf die drei Kinder, sechs Enkel und zwei Urenkel unter den Gästen freut, sondern auch auf die Freunde und Bekannten aus dem örtlichen Schützenverein, der Feuerwehr und dem Knappenverein. (zlr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.