1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Großalmerode

Feierabendmarkt jetzt auch in Großalmerode

Erstellt:

Von: Stefan Forbert

Kommentare

Großalmerodes Bürgermeister Finn Thomsen sitzt mit Plakat für den ersten Feierabendmarkt und einer Holzkiste mit Bier aus Witzenhausen auf der einzigen Bank auf dem Wilhelm-Speck-Platz
Soll am 6. April voller Markttreiben sein: Auf dem Wilhelm-Speck-Platz in Großalmerode wirbt Bürgermeister Finn Thomsen für den ersten Feierabendmarkt am 6. April, bei dem es regionale Produkte wie beispielsweise Bier aus Witzenhausen geben soll. © Stefan Forbert

Mit einem Feierabendmarkt will die Stadt Großalmerode den Veranstaltungskalender bereichern, nachdem es ab Mai 2019 auf Privatinitiative hin schon einmal monatlich den „Almeröder Landmarkt“ gab. Der schlief dann mehr oder weniger coronabedingt wieder ein.

Großalmerode – Jetzt aber soll das Marktgeschehen wiederbelebt werden. Zunächst einmal ist an vier Feierabendmärkte in diesem Jahr gedacht, die auf dem Wilhelm-Speck-Platz stattfinden sollen. Der erste ist für Mittwoch, 6. April, vorgesehen. Beginn ist dann um 16 Uhr, zunächst ist eine Öffnung für drei Stunden angedacht.

Das Angebot soll sich auch an Berufstätige richten, sagt Bürgermeister Finn Thomsen. Nachmittags beginnende Märkte gibt es im Werra-Meißner-Kreis auch schon in Witzenhausen und Bad Sooden-Allendorf.

Der Markt ist auch als Treffpunkt für die Almeröder gedacht, um nach dem langen Coronawinter alte Bekannte wieder zu treffen, so Thomsen. Die Stadt hat die Organisation übernommen, nachdem sich Peter Noll laut Thomsen aus privaten Gründen als Markt-Organisator zurückgezogen hat.

Für den ersten Feierabendmarkt sind zehn Anbieter angefragt, darunter neben Erzeugern regionaler Produkte auch der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land, der seine neue Marke „Holles Schaf“ bewerben will, und das Unternehmen „Unsere Grüne Glasfaser“. Speisen und Getränke soll es ebenso geben wie Steh- und Sitzgelegenheiten auf dem Platz.

Angesichts des bevorstehenden Osterfestes wurde Ostern auch als Motto des ersten Marktes gewählt. Als Attraktionen für die Kinder wird die örtliche „Aktion Jugend“ Osterbasteln und Kinderschminken anbieten.

Interessierte Händler können sich laut Thomsen, da genügend Platz vorhanden ist, noch melden bei der Bürger-Information der Stadt unter Tel. 0 56 04/9 33 50.  (sff)

Auch interessant

Kommentare