Flotte Fahrt fürs Freibad: Rodelparty in Großalmerode

Rodeln im Freibad: Viele begeisterte Schlittenfahrer kamen am Sonntag zur Benefiz-Party für das Panoramabad in Großalmerode und fuhren bei strahlendem Sonnenschein den Hügel am Becken herunter. Foto: Schröter

Großalmerode. Eine Riesenfete mit lauter gut gelaunten Menschen erlebte am Sonntag das Freibad in Großalmerode.

Mehrere Hundert waren gekommen, um bei der kurzfristig von der Interessengemeinschaft Panoramabad organisierten Rodelparty ihren Spaß zu haben.

„Mit einer derart großen Resonanz hätten wir nie und nimmer gerechnet“, freute sich Mitorganisator Mirco Krumpholz. Weil die im August vergangenen Jahres gegründete Interessengemeinschaft, die sich den Erhalt des defizitären Panoramabades auf die Fahne geschrieben hat, auch bei Winterwetter im Gespräch bleiben wollte, habe man erst eine Woche zuvor die Idee einer Rodelparty entwickelt und diese dann in einer Hau-Ruck-Aktion förmlich aus dem Boden gestampft. „Dass jetzt auch noch der Schnee und das Wetter so perfekt mitgespielt haben, war natürlich ein echter Glücksfall“, so Krumpholz.

Dass die Rodelparty-Besucher voll auf ihre Kosten kamen, lag aber nicht nur am Wetter, den perfekten Schneeverhältnissen und den für diese Zwecke bestens geeigneten Hängen im Panoramabad. Mit stimmungsvoller Apres-Ski-Musik, großem Kuchenbüffet, Bratwürsten vom Grill und natürlich Heiß- und Kaltgetränken konnten es sich die Schneehungrigen auch abseits des Rodelgeschehens gut gehen lassen. Höhepunkt der Veranstaltung, die bis in die Abendstunden lief, war der Rodel-Wettkampf, den „Maxi“ aus Roßbach für sich entschied und der dafür eine Zehnerkarte für das Freibad erhielt.

Rodelparty in Großalmerode

„Dass wir das alles so gestemmt bekommen haben, ist nur dem Engagement der rund 20 freiwilligen Helfer und dem THW zu verdanken, der das Gelände abends ausgeleuchtet hat“, sagte Mirco Krumpholz. Der Erlös der Veranstaltung komme nun der Interessengemeinschaft zugute. „Und damit dann zu 100 Prozent unserem Panoramabad.“

Von Per Schröter

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.