1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Großalmerode

Großalmeröder sammeln Geld bei Benefizveranstaltung

Erstellt:

Von: Fabian Becker

Kommentare

Hier findet die Benefizveranstaltung statt: Die Organisatoren Frank Anacker (links) und Markus Tobi-Anacker zeigen den Wilhelm-Speck-Platz in Großalmerode.
Hier findet die Benefizveranstaltung statt: Die Organisatoren Frank Anacker (links) und Markus Tobi-Anacker zeigen den Wilhelm-Speck-Platz in Großalmerode. © Fabian Becker

Um Spenden für Opfer der Flut-Katastrophe zu sammeln, haben die Großalmeröder Markus Tobi-Anacker und Frank Anacker die Benefizveranstaltung „Almerode hilft!“ organisiert.

Großalmerode – Los geht’s am Sonntag, 15. August, um 11.15 Uhr auf dem Wilhelm-Speck-Platz in Großalmerode. 17 Großalmeröder Vereine und Verbände beteiligen sich an der Spendenaktion.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung wird die Versteigerung eines Gemäldes sein, das Musiker Udo Lindenberg gemalt hat. Sein Imitator Christian Pietsch alias Udomat aus Quentel hat es organisiert. Das Startgebot liegt bei 2000 Euro.

Der Velmeder Künstler Rauhbein verkauft zudem Lose. Zu gewinnen gibt es Statistenrollen in seinem nächsten Musikvideo. Bürgermeister Finn Thomsen und Pfarrer Jörn Jakob Klinge, die bei der Veranstaltung nicht dabei sein werden, haben ein Video gedreht, das vor Ort gezeigt wird.

Die Einnahmen und Spenden gehen nach Schuld, einer Gemeinde in Rheinland-Pfalz, in der durch die Flut-Katastrophe viel zerstört wurde. Wer spenden möchte kann dies zum Beispiel in der Garage des Hotels Pempel tun. Dort gibt es auch Spendenquittungen. Ein Spendenkonto und weitere Informationen gibt es auf der Seite zu.hna.de/almerodehilft im Internet.

Wegen der Corona-Pandemie müssen sich die Besucher mit der Luca-App registrieren oder sich in Listen eintragen. Das Programm auf der Bühne findet in 20-minütigen Etappen statt: 20 Minuten Auftritt, 20 Minuten Pause.

So soll es ablaufen:

(Von Fabian Becker)

Auch interessant

Kommentare