Aktion zu Weihnachten

Großalmeröder Kirche erstrahlte als Zeichen der Hoffnung

Die Stadtkirche in Großalmerode wurde am Heiligabend vom Team von „Almerode Live“ feierlich beleuchtet.
+
Die Stadtkirche in Großalmerode wurde am Heiligabend vom Team von „Almerode Live“ feierlich beleuchtet.

Was kann man im Lockdown machen, um Weihnachten ein bisschen schöner zu gestalten? Ein paar engagierte Menschen aus Großalmerode hatten da eine ganz besondere Idee.

Das Team von „Almerode Live“ kam auf die Idee, in Absprache mit Pfarrer Jörn Jakob Klinge die Stadtkirche von Großalmerode an Heiligabend farblich anzustrahlen. Damit sollte ein Zeichen der Hoffnung für das kommende Jahr gesendet werden, wie Martin Jilg berichtet. Von 16.30 bis 23 Uhr leuchtete das Kirchgebäude in warmen Rottönen.

„Es hat uns stolz gemacht, dass immer wieder Personen zu Fuß oder mit dem Auto anhielten oder extra zur Kirche gekommen waren und dort verweilten, um das Licht auf sich wirken zu lassen“, so Jilg. „Die sozialen Medien waren voll mit Bildern der illuminierten Stadtkirche.“ Ermöglicht haben die Aktion die Real Audio GmbH sowie örtliche Firmen und Vereine. 20 Helfer waren nötig, um die Technik aufzubauen, zu bewachen und nach 23 Uhr wieder abzubauen. „Einige verschoben extra ihre Bescherung“, sagte Jilg. (elu/fst)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.