1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Großalmerode

Großalmeröder machen bedürftigen Menschen eine Freude

Erstellt:

Von: Wiebke Huck

Kommentare

Am Wunschbaum: Tanja Noll (Vorsitzende Gemein-Statt, von links), Volker Troll (Sparkasse Werra-Meißner), Finn Thomsen (Bürgermeister) und Jens Gaber (Sparkasse Werra-Meißner).
Am Wunschbaum: Tanja Noll (Vorsitzende Gemein-Statt, von links), Volker Troll (Sparkasse Werra-Meißner), Finn Thomsen (Bürgermeister) und Jens Gaber (Sparkasse Werra-Meißner). © Nele Schächer/NH

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Weihnachts-Wunschbaum in Großalmerode. Diesmal findet die Aktion in Kooperation mit der Gemein-Statt Großalmerode und der Sparkasse Werra-Meißner statt. Das teilt Bürgermeister Finn Thomsen mit.

Großalmerode – An dem geschmückten Baum, eine Spende der Firma Friedrich aus Großalmerode, können bedürftige Bürgerinnen und Bürger jedes Alters einen Wunsch aufhängen. Dieser sollte einen Wert von 25 Euro nicht übersteigen.

Der Name wird auf einem Wunsch-Formular notiert und in eine verschlossene Box neben dem Baum eingeworfen, sodass nur die Stadt Großalmerode später die Wünsche zuordnen kann. Wer jemandem eine Freude machen möchte, hat dann die Möglichkeit, sich einen Stern vom Wunschbaum auszusuchen, das gewünschte Geschenk zu kaufen und bis zum 15. Dezember bei der Bürger-Information abzugeben.

Die Zuordnung und Verteilung der Geschenke erfolgt rechtzeitig vor Weihnachten durch die Stadt Großalmerode.

Der Weihnachts-Wunschbaum steht in der Filiale der Sparkasse Werra-Meißner, Marktplatz 17, und ist auch außerhalb der Öffnungszeiten zugänglich.

Die Wunsch-Formulare gibt es entweder direkt beim Wunschbaum oder in der Bürger-Information der Stadt Großalmerode.  (hbk)

Auch interessant

Kommentare