1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Großalmerode

Großeinsatz der Feuerwehr in Großalmerode

Erstellt:

Kommentare

Zu einem Großeinsatz der Feuerwehr kam es am Dienstagnachmittag an einem Aussiedlerhof in Großalmerode-Rommerode. Heuballen und Altreifen standen in Flammen, nur zehn Meter entfernt ist Wald.
Zu einem Großeinsatz der Feuerwehr kam es am Dienstagnachmittag an einem Aussiedlerhof in Großalmerode-Rommerode. Heuballen und Altreifen standen in Flammen, nur zehn Meter entfernt ist Wald. © Lothar Röß

Großeinsatz für die Freiwillige Feuerwehr am späten Dienstagnachmittag im Großalmeröder Stadtteil Rommerode.

Rommerode – An einem Aussiedlerhof am Ortsausgang in Richtung Laudenbach brannten viele Strohballen und direkt daneben gelagerte Altreifen. Die Rauchwolke war weithin sichtbar. Die Kreisstraße war voll gesperrt.

Neben den Wehren aus allen Stadtteilen Großalmerodes waren auch Einsatzkräfte aus Hessisch Lichtenau, Waldkappel, Bad Sooden-Allendorf und Eschwege vor Ort, um Schlimmeres zu verhindern, ebenso Kreisbrandinspektor Christian Sasse.

Es galt, die immer wieder auflodernden Flammen von den Gebäuden sowie dem angrenzenden Wald fernzuhalten. Da es windig war, bestand angesichts der Trockenheit die Gefahr eines Waldbrandes. Deshalb wurde eine Schutzschneise geschlagen.

Die Versorgung mit Löschwasser wurde durch etliche Landwirte sichergestellt. Sie transportieren bis zu 18.000 Liter mit Gülletanks zum Brandort. (zlr/sff)

Auch interessant

Kommentare