Gasflaschen blieben unbeschädigt

Karl-Dölle-Hütte im Kaufunger Wald brennt komplett ab

+
Brannte ab: eine Hütte im Kaufunger Wald.

Großalmerode. Bei einem Brand im Kaufunger Wald ist am Dienstagmittag eine Hütte abgebrannt, wie jetzt auf Nachfrage bekannt wurde.

Zuletzt aktualisiert um 14.45 Uhr - Laut Sven von Drach, Wehrführer in Großalmerode, ereigneten sich der Brand gegen 11.30 Uhr nahe des Bilsteins. Einsatzkräfte aus Großalmerode, Epterode und Rommerode rückten aus.

Bei der Ankunft der Wehren habe die gesamte Hütte in Flammen gestanden, so von Drach. Er schätzt die Grundfläche der Hütte auf etwa fünf mal zehn Meter. Im Inneren hätten sich Gasflaschen befunden, die allerdings nicht explodiert seien. 

Da die Hütte aus Holz war, sei fast nichts mehr von ihr übrig geblieben. Ein Leser berichtet, dass es sich um die Karl-Dölle-Hütte handelt, die in Erinnerung an der Forstwirt-Ausbilder Karl Dölle errichtet worden sei. Das bestätigt Revierförster Ulrich Wagener und sagt, dass es derzeit keinen konkreten Hinweis auf Brandstiftung gebe.

Laut von Drach sei die Hütte am Dienstagmorgen noch besucht und genutzt worden. Warum das Feuer ausbrach, ist bisher unklar. Von Drach vermutet, dass sie etwa 100 Jahre alt war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.