Selbst Veranstaltungen eintragen

Internetseite von Großalmerode ist jetzt fit für Smartphone, Tablet und Co.

+
Freuen sich über die neue Internetseite: Bürgermeister Finn Thomsen (links) und Netzwerkbetreuer Stefan Möller.

„Sie soll das neue digitale Aushängeschild von Großalmerode werden“, sagt Finn Thomsen, Bürgermeister von Großalmerode, über die neue Internetseite der Stadt.

„Das war uns wichtig, da die alte den Bedürfnissen mobiler Endgeräte nicht mehr entsprach.“

Die Internetseite setzt auf die Selbstständigkeit von Bürgern, Unternehmen und Vereinen. Dort können sich Unternehmen ins Branchenverzeichnis eintragen und Bürger vieles online erledigen, wie Bebauungspläne abrufen und Geburtsurkunden beantragen. Auch die Vereine können ihre Angaben selbst machen. „Wir hoffen, so möglichst aktuell zu sein. Um Missbrauch zu verhindern, prüfen wir die Angaben allerdings vor der Veröffentlichung“, sagt Stefan Möller, Netzwerkbetreuer der Stadt Großalmerode.

Digitales Aushängeschild: Die neue Homepage der Stadt Großalmerode.

Wer Dokumente wie Geburtsurkunden beantragen möchte, wird so angeleitet, dass er am Ende alle nötigen Formulare zusammen hat. Wer sich für Baugrundstücke interessiert, kann sich diese auf der Internetseite von oben anschauen. Außerdem sind dort aktuelle Nachrichten über die Stadt abrufbar.

Das Heimatfest, das 2020 wieder stattfindet, hat eine eigene Rubrik bekommen. „Das war uns besonders wichtig“, sagt Finn Thomsen. Dort sind Anmeldungen für den Festumzug möglich, es können „Almeröder“ eingeladen und Fahnen bestellt werden.

Eines der ersten Vorhaben bei der Erstellung der Internetseite war der Veranstaltungskalender. „Wir wollten eine Plattform für Termine in Großalmerode haben“, erklärt Finn Thomsen. Auch dort gibt es die Möglichkeit, selbstständig Einträge zu machen.

Die Internetseite ist bereits seit drei Wochen online. „Wir mussten testen, ob alles funktioniert“, sagt Stefan Möller. Am Dienstag wurde sie der Öffentlichkeit präsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.