Ortsbeirat unterstützt Kauf von mobilem Rasensprenger

Kleiner Wagen sorgt für künstlichen Regen auf dem Sportplatz von Laudenbach

Regenmacher: Volker Probst, Vorstandsmitglied der Spielgemeinschaft Meißner, präsentiert auf dem Sportplatz in Laudenbach den neuen Beregnungswagen.
+
Regenmacher: Volker Probst, Vorstandsmitglied der Spielgemeinschaft Meißner, präsentiert auf dem Sportplatz in Laudenbach den neuen Beregnungswagen.

Ausbleibender Regen bereitet den Laudenbachern jetzt keine Sorgen mehr – sie lassen es einfach regnen. Möglich macht das ein kleiner Helfer auf vier Rädern.

Laudenbach – Mit dem neuen Beregnungswagen haben jedenfalls die Fußballer selbst bei längerer Trockenheit keine Probleme mehr, ihren Rasen auf dem Sportplatz des Großalmeröder Stadtteils frisch zu halten. Von den ersten erfolgreichen Einsätzen, des Anfang Juli gelieferten mobilen Rasensprengers, berichtete stellvertretender Ortsvorsteher Nobert Hilwig in der jüngsten Ortsbeiratssitzung.

Der Ortsbeirat hatte das Anliegen des Turn- und Sportvereins, ein Gerät zur künstlichen Beregnung des Platzes zu beschaffen, unterstützt.

Etwa 1500 Euro hat der Beregnungswagen gekostet, der sich aus eigener Kraft in etwa sechs Stunden an einem Seil hängend über den Rasen zieht. Da die vorhandene Zuleitung zum Sportplatz zu wenig Wasserdruck lieferte, um das Gerät zu betreiben, wurde eine Leitung mit größerem Querschnitt verlegt.

Feldwege erneuert

Insgesamt 2400 Euro haben die Jagdgenossen zur Verfügung gestellt, um mehrere Feldwege in der Gemarkung auf einer Gesamtlänge von etwa 500 Metern zu erneuern. Das Material wurde von Mitarbeitern der Stadt eingebaut, den Grader zum Planieren stellte der Feldwegeverband Werra-Meißner.

Faltwand für DGH

20 000 Euro sind für die Erneuerung der Faltwand im Dorfgemeinschaftshaus im Haushalt für 2020 veranschlagt. Hilwig hofft, dass der Austausch so schnell wie möglich erfolgt, denn der Raumteiler, der seit dem Bau des Objekts in 1980 den Saal teilt, ist nicht mehr funktionsfähig.

Bürgerliste für Wahl

Mit Blick auf die nächste Kommunalwahl im März 2021 hat sich der Ortsbereirat mehrheitlich dafür ausgesprochen, eine Bürgerliste aufzustellen, um mehr Kandidaten aus dem Ort zu gewinnen. Dazu soll ein Rundschreiben in die Haushalte verteilt werden, um zu einem Treffen einzuladen.

Freiwilligentag

Zum Freiwilligentag in Laudenbach am Samstag, 19. September, laden Ortsbeirat und Kulturausschuss zum Einsatz am Friedhof ein. Ab 9 Uhr soll dort auf einer Länge von etwa 80 Metern der marode Holzzaun abgebaut werden.  zlr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.