Kreisweites „Einheitsbuddeln“ Klimaschutz

Baumpflanzaktion der Jugendjury soll im Werra-Meißner-Kreis Zeichen setzen

Vergangenes Einheitsbuddeln in Großalmerode: Mit dabei waren Bürgermeister Finn Thomsen (von links), Vincent Koch, Tizian Koch und Sara Notzon. archiv
+
Vergangenes Einheitsbuddeln in Großalmerode: Mit dabei waren Bürgermeister Finn Thomsen (von links), Vincent Koch, Tizian Koch und Sara Notzon.

Die Jugendjury Kommunity ruft unter dem Motto „Grow-Operation – Gemeinsam stark fürs Klima“ zu einer kreisweiten Baumpflanzaktion auf.

Werra-Meißner – Beim sogenannten Einheitsbuddeln am Sonntag, 3. Oktober, soll laut Mitteilung der Jugendbildungsstätte Ludwigstein in Kommunen im Kreis Wald aufgeforstet werden. Die Idee: Wegen kahler werdenden Waldgebieten im Kreis wollen Jugendliche ein Zeichen für den Klimaschutz setzen. Das Jugendparlament und die Stadt Großalmerode haben die Aktion daher 2019 ins Leben gerufen. Es geht dabei auch darum, ein Gefühl der Gemeinsamkeit zu vermitteln.

Die öffentlichen Baumpflanzaktionen finden in diesen Kommunen statt:

 Großalmerode: Schwarzberghütte, ab 10  Uhr

Witzenhausen: Busbahnhof, ab 10 Uhr, Anmeldung bei Esther Mieves per E-Mail an esther.mieves@web.de

Gertenbach: Buch-Platz ab 11 Uhr

Hessisch Lichtenau: Modellflugplatz unter der Hochspannungsleitung, ab 11 Uhr. Mitgebracht werden sollten alte Kleidung und Spaten. Anmeldung bei Leila Guardane, per E-Mail an L.guardane@hessisch-lichtenau.de oder Tel. 0 56 02/ 80 71 44

Bad Sooden-Allendorf: Im Ausbachtal, ab 10 Uhr. Mitgebracht werden sollten feste Schuhe, Spaten, Hacke, Teller und Löffel. Parkmöglichkeiten gibt es am Schwimmbad. Gemeinsame Wanderung um 9 Uhr vom „Brunnen vor dem Tore“

Neu-Eichenberg: Schulweg 4, ab 11 Uhr. Hier soll der alte Obstbaumbestand rund um die Schule ergänzt werden

Weißenborn: Gemeindeverwaltung, Kirchplatz 1, ab 11 Uhr

Wehretal: Ort, ab 11 Uhr

Waldkappel: Lichtung oberhalb des Wehrberges, 10.30 Uhr

Sontra: Wald- und Naturerlebnispfad, ab 14  Uhr. Es findet auch ein Klimagottesdienst statt

Herleshausen: ab 11 Uhr an der Südringgauschule

Ringgau: Ringgau-Datterode/Flurstück: „Wehleben/Burgweg“, von 10 bis 14 Uhr. Es gibt Getränke und Bratwurst für die Teilnehmer zu kaufen. Jede Stunde soll ein Fahrdienst ab dem Anger angeboten werden.  (fab)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.