Vier Personen wurden leicht verletzt

Mann fährt im Werra-Meißner-Kreis mit Auto in Gruppe von Sängern 

+
Verkehrsunfall in Rommerode, dem zweitgrößten Stadtteil von Großalmerode: Ein Autofahrer verlor am Donnerstag die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr in eine Menschengruppe. Dabei handelte es sich um Sänger, die wegen des Nikolaustages ihr Können zum Besten gaben - darunter waren auch Kinder.

Ein 52-jähriger Autofahrer ist am Donnerstag gegen 17.35 Uhr mit seinem Wagen in eine Fußgängergruppe im Großalmeröder Stadtteil Rommerode gefahren –  vier Menschen wurden leicht verletzt.

Aktualisiert um 11.11 Uhr - Wie die Polizei mitteilt, kam der 52-jährige Mann aus dem Unstrut-Hainich-Kreis mit seinem Auto in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf den Gehweg vor der Kirche. Dort stand zu dieser Zeit eine Gruppe von Sängern anlässlich des Nikolausfestes. Die Gruppe bestand aus Eltern mit Kindern, die vor einer Kirche etwas für den Nikolaus vorführen wollten. Durch den Zusammenstoß wurden vier Personen leicht verletzt - darunter waren keine Kinder. Das Auto fuhr dann laut Polizeisprecher Jörg Künstler noch gegen eine Sitzgruppe, wo es dann zum Stillstand kam.

„Bei den Verletzten handelt es sich um zwei Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 30 und 62 Jahren, die insbesondere Prellungen und Schürfwunden erlitten“, sgate Künstler. Ein Alkohol- und Drogentest sei bei dem Pkw-Fahrer negativ verlaufen. Warum er die Kontrolle über sein Auto verlor, ist demnach noch unklar.

Verletzte wurden im Rettungswagen ärztlich versorgt 

Im Einsatz war neben einer Streife der Polizei zudem die Feuerwehr, die Verletzten wurden im Rettungswagen vor Ort ärztlich versorgt. Insgesamt entstand ein Schaden von 2500 Euro.

Karte: Hier kam es zum Unfall mit den Nikolaus-Sängern

Mitte November 2018 kam es im Werra-Meißner-Kreis zu einem Unfall, der schlimmer ausging. Auf der B451 ereignete sich ein schwerer Unfall zwischen Hundelshausen und Trubenhausen. Unter den Schwerverletzten war auch ein Kind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.