Familie Ludolph löst Karin Sombrowski ab

Neue Pächter für Bilstein-Gaststätte im Kaufunger Wald

+
Karin Sombrowski (von links), Günter Groß von Hessen Forst und die beiden neuen Pächter Conny und Detlef Ludolph aus Großalmerode.

Die Turm- und Berggaststätte „Zum Bilstein“ im Kaufunger Wald oberhalb von Großalmerode hat neue Pächter. Detlef Ludolph und Ehefrau Conny aus der Tonstadt lösen Karin Sombrowski nach zwölf Jahren ab. 

Detlef Ludolph hat sich schon immer gewünscht, die urige Einrichtung mit dem freien Blick von der Terrasse ins Witzenhäuser Becken zu betreiben, sagt er. Schon als Kind verbrachte er hier viel Zeit, wenn Mutter und Großmutter in der Gaststätte aushalfen, die unterhalb des Bilsteinturms, etwa zwei Kilometer Fußweg vom Parkplatz Kohlenstraße entfernt, liegt. Die wollte er bereits vor zwölf Jahren pachten, doch da war ihm Karin Sombrowski zuvorgekommen. 

Im Januar 2019 wären es genau zwölf Jahre, in denen die Roßbächerin die Blockhausgaststätte als Anlaufstelle für Wanderer und Radfahrer nur wenige hundert Meter entfernt vom Premiumwanderweg 14 mit Unterstützung ihrer Familie betrieb. Vom Fenster ihres Wohnhauses in Oberroßbach hatte sie freien Blick zur Gaststätte, manchmal brauchte sie für die Strecke nur eine knappe Viertelstunde mit dem Auto durch den Wald. Weil die Hütte weder Strom- noch Wasseranschluss hat, transportierte sie nicht nur Trinkwasser nach oben, sondern alle Speisen und Getränke – den Strom liefert ein Generator. Mit 63 Jahren hört sie auf und will den Ruhestand mit ihrem Mann genießen. 

Party in der Gaststätte unterhalb des Bilsteinturms

„Karin Sombrowski hinterlässt ein gut bestelltes Feld“, bescheinigte ihr Nachfolger Detlef Ludolph am Mittwoch anlässlich der Schlüsselübergabe. Neue Impulse hatte sie unter anderem mit einem Kindertisch und Malstiften sowie einem Sandkasten gesetzt. Zwei Blumensträuße überreichte Günter Groß von Hessen Forst zum Wechsel: einen zum Abschied an die Roßbächerin verbunden mit dem Dank für ihr Engagement, den zweiten an ihre Nachfolgerin Conny Ludolph. 

Zum Start in ihre neue Aufgabe laden die Ludolphs für Samstag zur Party in die Gaststätte unterhalb des Bilsteinturms, etwa zwei Kilometer Fußweg vom Parkplatz Kohlenstraße entfernt, ein. Geöffnet ist bereits ab 11 Uhr, gegen 14 Uhr hat sich Bürgermeister Finn Thomsen angekündigt und der Spielmanns- und Fanfarenzug „Almeröder Töne“ wird spielen.

Service: Von November bis März ist die Gaststätte freitags von 13 Uhr bis 18 Uhr, samstags und sonntags sowie an Feiertagen von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Zur übrigen Jahreszeit ist mittwochs bis sonntags zwischen 11 Uhr und 19 Uhr geöffnet, montags und dienstags ist Ruhetag. Gruppen sind jederzeit auf Absprache willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.