Weniger Gäste als voriges Jahr

Schrille Kostüme, Schlager und Cocktails bei Party in Uengsterode

+
Die Cocktailbar, der Renner des Abends: Carmen Range bekommt vom Barkeeper Sven einen exotischen Cocktail aus der Karibik gereicht.

Die zweite Nacht des Schlagers, nach dem grandiosen Erfolg des Vorjahres, lockte am Samstag zahlreiche Fans ins Dorfgemeinschaftshaus nach Uengsterode.

DJ Michael heizte die Stimmung mit Schlagerknallern von Mickey Krause, Jürgen Drews, Guildo Horn an. Lag es an dem lauen Abend mit ungewöhnlichen Außentemperaturen von 17 Grad Celsius, dass doch weniger Besucher als im Vorjahr kamen? 

Das Theken-Team der Freiwilligen Feuerwehr bot neben den bekannten Getränken wie Bier, Cola, Limo und mehr auch in der beliebten „Schippel-Cocktail-Bar“ im Bambushüttchen leckere Cocktails an, fachmännisch gemixt von den Barkeepern Sven und Dominik. Die Cocktails waren speziell bei den Damen das begehrte Getränk des Abends. Uwe Range von der Feuerwehr bereitete der schleppende Start keine Sorgen: „Wir haben heute im Ort noch einen großen 60. Geburtstag, wo viele Mitbürger eingeladen wurden, wir setzen aber noch auf die Jugend, die kommt in der Regel etwas später.“ 

(zps)

Uengsterode: Kostümierte Gäste feiern bei Schlagerparty

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.