Silvester wird online gefeiert

„Almerode Live“ bietet Internetstream zum Jahreswechsel

Dinner for One: Detlef Ahlborn und Daniela Ricci haben sich in Schale geworfen, um eine Almeröder Version des Silvesterklassikers zu gestalten.
+
Dinner for One: Detlef Ahlborn und Daniela Ricci haben sich in Schale geworfen, um eine Almeröder Version des Silvesterklassikers zu gestalten.

Almerode Live bieten für die Silvesternacht eine Party im Internet an.

Großalmerode – Silvester wird in diesem Jahr anders. Das bedeutet aber nicht, dass weniger gefeiert wird. Zumindest wenn es nach den Mitgliedern von „Almerode Live“ geht. Die planen für den Donnerstagabend ein besonderes Programm, dass wieder live im Internet übertragen wird.

Los geht es um 19.30 Uhr mit den Moderatoren Vincent Koch und Ali Felsberg, die bereits durch das Onlineprogramm zum Heimatfest geführt haben. Nun wird der Jahreswechsel gefeiert, das Programm dazu ist bis circa 1.30 Uhr geplant. Dazu werden drei DJs Musik auflegen, eine Almeröder Version des Dinner for One wird gezeigt, Bürgermeister Finn Thomsen wird eine Neujahrsansprache halten und es ist eine Liveschaltung in die englische Partnerstadt Royston eingeplant, berichtet Martin Jilg. Weiterhin plant „Almerode Live“ einen kleinen Rückblick zu machen, welche Höhepunkte das Jahr aus ihrer Sicht hatte.

Mit der Organisation des Events waren Jilg und die anderen Mitstreiter von „Almerode Live“ bereits seit Mitte November beschäftigt. „Zunächst war nur geplant, dass wir die Sets der DJs streamen“, sagt Jilg. Mit zunehmder Verschärfung des Lockdowns wuchsen auch die Pläne für den digitalen Silvesterabend. So wird die Feier ein gutes Stück aufwendiger werden als zum Heimatfest, vor allem auch in der Technik. Geplant ist, aus drei verschiedenen Studios heraus zu senden. „Dafür werden extra Wohnzimmer und Küchen in Privatwohnungen umgebaut“, erklärt Jilg.

Auch seine Internetverbindung musste er für dieses Projekt aufstocken, damit er die Daten aus den anderen Studios empfangen und für den Stream versenden kann. Hinzu kommt dann noch die Liveschaltung nach Royston, die nur für „Almerode Live“ möglich gemacht wird. „Der Kontakt kam über den Städtepartnerverein zustande“, sagt Jilg. In England herrsche eine Ausgangsbeschränkung, aber dennoch werde da Silvester gefeiert. Wie das im Rahmen der Möglichkeiten aussieht, soll dann besprochen werden. Die Liveschaltung soll auch ins Deutsche übersetzt werden.

Das Programm setzt sich aus vorbereiteten Beiträgen und Liveschaltungen zusammen. Vorbereitet wurde zum Beispiel das Dinner for One. Kurz vor Weihnachten wurde die Almeröder Version des Klassikers im Rathaussaal aufgenommen. Daniela Ricci und Detlef Ahlborn spielen Miss Sophie und Butler James, jedoch als Almeröder Charaktere. Auch die Neujahrsansprache des Bürgermeisters wurde im Vorfeld aufgezeichnet.

Live werden die DJs zugeschaltet, zum Beispiel DJ Turned Up aus Warburg sowie das Gespräch mit Royston. Auch können sich die Zuschauer während des gesamten Abends im Chat unterhalten. (epa)

silvester.almerodelive.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.