1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Großalmerode

Epteröder Förderkreis übergibt 500 Euro für Walburger Katzenstation

Erstellt:

Von: Lothar Röß

Kommentare

Geldspende: Marcus Liese (von links), Birgit Drönner-Probst-meier, Sonja Bachmann und Klaus-Jörg Casselmann bei der Übergabe.
Geldspende: Marcus Liese (von links), Birgit Drönner-Probst-meier, Sonja Bachmann und Klaus-Jörg Casselmann bei der Übergabe. © Lothar Röß

Über eine Spende des Förderkreises Begegnungsanger Epterode freut sich die Katzennothilfe Hessisch Lichtenau/Großalmerode.

Walburg – Mit einer Spende in Höhe von 500 Euro hat der Förderkreis Begegnungsanger Epterode die Arbeit der Katzennothilfe Hessisch Lichtenau / Großalmerode unterstützt. Klaus-Jörg Casselmann und Marcus Liese übergaben den Betrag jüngst in der Walburger Katzenstation an der Wehrestraße an die beiden Vorstandsmitglieder Birgit Drönner-Probstmeier und Sonja Bachmann.

Die Spende ist der Erlös aus dem Adventsfest, das der Förderkreis aus dem Großalmeröder Stadtteil am vierten Advent 2022 auf dem Begegnungsanger gefeiert hat. Der Verkauf von Speck- und Zwiebelkuchen aus dem Holzbackofen am Anger sowie Bratwurst, Glühwein und Punsch sollte von vornherein einem Tierheim in der Region zugutekommen.

An diesem Nachmittag zählte auch Marcus Liese zu den Besuchern des Festes. Als der Großalmeröder von dem vorgesehenen Verwendungszweck hörte, brachte er die Katzennothilfe vor Ort, in der er selbst Mitglied ist, ins Gespräch und sagte zu, sollte sich der Förderkreis für die vorgeschlagene Organisation entscheiden, den Spendenbetrag auf einen glatten Hunderter aufzustocken. Gesagt getan: Als sich in der Endabrechnung des Festes ein Erlös von 450 Euro ergab, steuerte Liese die Differenz auf das halbe Tausend bei. (zlr)

Auch interessant

Kommentare