Großalmerode blüht auf

Stadt und Imkerverein starten Wettbewerb für insektenfreundliche Gärten

Als Anreiz zum Mitmachen: Finn Thomsen (links) und Jürgen Rohrberg zeigen Saatgutmischungen, wie sie im Starterset enthalten sind.
+
Als Anreiz zum Mitmachen: Finn Thomsen (links) und Jürgen Rohrberg zeigen Saatgutmischungen, wie sie im Starterset enthalten sind.

Großalmerode soll bunt werden und aufblühen. Viele haben bereits ihren Garten naturnah gestaltet oder planen, dies zu tun. Diesen Trend möchten Imkerverein und Stadt unterstützen.

Der Imkerverein Großalmerode und die Stadt starten deswegen den Wettbewerb „Großalmerode blüht auf“.

Damit werden Gärten und Balkone gesucht, die besonders insektenfreundlich gestaltet sind. Stadt und Imkerverein möchten damit das Engagement der Großalmeröder würdigen, die sich im eigenen Garten für die Natur engagieren. Wer keinen Garten habe, könne auch mit seinem Balkon am Wettbewerb teilnehmen, dafür gebe es dann eine eigene Kategorie, teilt Bürgermeister Finn Thomsen mit.

„Wir möchten Gutes mit Schönem vereinen“, sagt Thomsen. Die Gesamtbiomasse der Fluginsekten sei in weiten Teilen Deutschlands um 76 Prozent zurückgegangen, weswegen gemeinsam etwas unternommen werden sollte, um die biologische Vielfalt zu verbessern. Zudem profitiere Großalmerode durch die bunten Gärten.

Die Teilnehmer haben zur Aufgabe, einen insektenfreundlichen Garten oder Balkon zu gestalten. Bis zum 31. August können bis zu sechs Digitalfotos mit Kurzbeschreibung eingereicht werden, mit denen die Entwicklung der Blühfläche über den Wettbewerbszeitraum dargestellt wird. Eine Jury wird die Blühflächen zudem vor Ort begutachten.

Zwanzig Projekte sollen ausgewählt und prämiert werden. Als Gewinne locken zehn Insektenhotels sowie zehn größere Portionen Honig. „Unsere Imker stellen den Honig zur Verfügung, das wird schon einiges werden“, ist sich Jürgen Rohrberg, stellvertretender Vereinsvorsitzender, sicher. Der Verein hat aktuell 24 aktive Mitglieder.

Wer sich beim Wettbewerb anmeldet, bekommt von der Stadt ein Starterset gestellt. Darin enthalten sind eine Saatmischung mit 40 verschiedenen Blumensamen, sowie ein Merkblatt mit Ideen, wie mit wenig Aufwand viel für das Insektenleben getan werden kann. Anmeldeschluss ist der 30. April.

Teilnehmen können Personen ab 14 Jahren, die ein Grundstück mit Garten oder einen Balkon in Großalmerode oder einem Stadtteil besitzen. „Die Flächen sollten von öffentlichen Grundstücken aus einsehbar sein“, sagt Thomsen.

Aufgrund der aktuellen Situation bedingt durch Corona wird das Starterset nach der Anmeldung ausgeliefert. Die Anmeldung zum Wettbewerb: grossalmerodebluehtauf@web.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.