Stromausfall in Großalmerode: Nur Netto und Kik nicht betroffen

Leitungen tot: In Großalmerode ist seit 15.30 Uhr der Strom ausgefallen. Foto:  nh

Seit 15.30 Uhr waren am Montag Teile Großalmerodes vom Strom abgeschnitten. In der Innenstadt war bis auf Netto-Markt und Kik, die über Notstromaggregate verfügen, alles dunkel, wie HNA-Leser über Facebook berichteten.

Aktualisiert um 18.15 Uhr

Laut eines Sprechers der Polizei Hessisch Lichtenau meldeten Bürger um 16.04 Uhr den Stromausfall. Um 16.56 Uhr hatten die Stadtwerke die Störung behoben. Bis in den Abend hinein waren einige Straßen der Kernstadt jedoch weiterhin ohne Strom.

Auslöser für den Stromausfall war ein Schaden in einem Mittelspannungstransformator, wie Bürgermeister Andreas Nickel von den Stadtwerken Kassel per Ferndiagnose erfuhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.