Jetzt können Schüler wieder turnen

Turnhalle in Großalmerode ist nach Sanierung wieder für Unterricht nutzbar

Endlich wieder turnen: Die Kinder der Klasse 4b mit Klassenlehrerin und Schulleiterin Sabine Mädler (am großen Kasten) freuen sich, dass sie die kleine Turnhalle an der Jonasbach wieder nutzen können.
+
Endlich wieder turnen: Die Kinder der Klasse 4b mit Klassenlehrerin und Schulleiterin Sabine Mädler (am großen Kasten) freuen sich, dass sie die kleine Turnhalle an der Jonasbach wieder nutzen können.

Die kleine Turnhalle an der Jonasbach in Großalmerode wurde etwa eineinhalb Jahre grundlegend saniert, im März haben sie die Grundschüler der Bilsteinschule wieder in Betrieb genommen.

Großalmerode – Für die Halle, die aus den 1950er Jahren stammt, stand eine Generalsanierung an. Wie Jörg Klinge, Pressereferent des Werra-Meißner-Kreises, berichtet, hat der Kreis etwa 930 000 Euro in Sanierung investiert, die mit 652 500 Euro aus dem Kommunal-Investitionsprogramm II (Kip II) – Kip macht Schule – gefördert wurde.

Mit den Sanierungsarbeiten wurde im September 2019 begonnen. Die markanten Lichtöffnungen aus Glasbausteinen über die komplette Südwand der Halle wurden entfernt, die Felder im unteren Bereich ausgemauert und in der oberen Hälfte dreifach verglaste Fenster mit außen liegendem Sonnenschutz eingebaut. Die komplette Außenfassade wurde gedämmt. Die Statik des Dachtragwerks wurde verbessert, die Dachebene gedämmt und das Dach neu eingedeckt.

Im Inneren wurde die abgehängte Hallendecke komplett erneuert. Dabei wurden eine neue Deckenheizung sowie eine energiesparende LED-Beleuchtung eingebaut. Bei der Verkleidung der Decke wurde auf eine ballwurfsichere Ausführung mit entsprechendem Schallschutz großen Wert gelegt. Die Innenwände wurden rundherum mit Prallschutzelementen verkleidet, die festinstallierten Sportgeräte wie Basketballkörbe, Sprossenwand, Kletterseile, Ringe und Trapez erneuert.

Der vorhandene Parkettboden wurde aufgearbeitet. Die Sanierung erfolgte unter der Regie des Ingenieur-Büros „Dr. Krause/Anastasiou“ aus Hannover.

Auf ihren Sportunterricht mussten die Grundschüler während der Bauarbeiten trotzdem nicht verzichten, da in der benachbarten Großsporthalle der Valentin-Traudt-Schule entsprechend Hallenteile zur Verfügung gestellt wurden. In den Wochen nach Ostern 2020 war der Unterricht coronabedingt ohnehin komplett ausgefallen.  (Lothar Röß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.