Drei Schwerverletzte bei Unfall nahe Großalmerode

+

Grossalmerode. Am späten Montagvormittag kam eine Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen entgegenkommenden Wagen.

Drei Schwerverletzte und Totalschaden an beiden Autos sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Ostermontag auf der Bundesstraße kurz vor dem Ortseingang nördlich von Großalmerode.

Ersten Erkenntnissen der Polizei am Unfallort zufolge war eine 25-Jährige Autofahrerin aus Hamburg mit ihrem Fahrzeug aus Richtung Helsa kommend gegen 10.30 Uhr auf dem Weg nach Großalmerode unterwegs. In einer Rechtskurve 200 Meter vor dem Ortseingang der Tonstadt geriet sie auf regennasser Straße offenbar in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal in das Auto eines Großalmeröders. Sowohl dessen 64-jähriger Fahrer als auch seine 56-jährige Beifahrerin wurden dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Nach der Erstversorgung am Unfallort wurden beide mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Witzenhausen gebracht.

Die ebenfalls schwer verletzte Unfallverursacherin wurde im Rettungswagen in die Kasseler Klinik eingeliefert. Durch die Wucht der Kollision wurde das Auto des Großalmeröders in den Graben geschleudert. Zur Bergung der Verletzten war die Großalmeröder Feuerwehr ausgerückt, hatte ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden und den Verkehr geregelt. Während der etwa einstündigen Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße zeitweise voll gesperrt werden, teils wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. (zlr)

Zuletzt aktualisiert um 14.20 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.