Vincent Koch zweitbester Autor in Hessen

Ausgezeichneter Nachwuchsschriftsteller: Vincent Koch (13) aus Großalmerode wurde zu seinem zweiten Platz beim Schreibwettbewerb „Ohnepunktundkomma“ auch von Staatssekretär Ingmar Jung beglückwünscht.

Großalmerode. Der Schüler Vincent Koch von der Valentin-Traudt-Schule Großalmerode ist beim Schreibwettbewerb „Ohne Punkt und Komma" auf dem zweiten Platz gelandet.

Neben einer Urkunde erhielt der 13-Jährige ein Buchgutschein im Wert von 100 Euro, ein Ebook-Reader sowie fünf Exemplare des Buches, indem alle Siegertexte enthalten sind.

Der Wettbewerb findet alljährlich für Zwölf- bis Fünfzehnjährige statt, er wird vom Hessischen Literaturforum ausgerichtet und vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst unterstützt.

Die Schüler konnten Texte zu einem frei wählbaren Thema einreichen. In diesem Jahr wurden 530 Texte. Eine Jury aus sechs Bücherexperten wählte die Sieger der zwei Kategorien (12 bis 13 und 14 bis 15 Jahre) aus.

Angeregt durch seine Klassenlehrerin Marita Kempkes reichte Vincent Koch aus der Klasse G8f seine Geschichte „Die Mondlandung“ ein.

Den Lohn dafür gab es jetzt im Monsonturm des Hessischen Literaturforums in Frankfurt. Vor großem Publikum überreichten Ingmar Jung, der hessische Staatssekretär für Wissenschaft und Kunst, und Sven Gerich, Oberbürgermeister von Wiesbaden, die Preise an die besten Nachwuchs-Schriftsteller.

Björn Jäger, der Geschäftsführer des Hessischen Literaturforums, würdigte die Quantität und vor allem die Qualität der eingereichten Texte. Zwei Themen haben in diesem Jahr besonders dominiert: Flucht und Vertreibung einerseits und Plädoyers für Akzeptanz gegenüber anderen andererseits. Er ermutigte alle, ihre Offenheit, Neugier und Akzeptanz zu behalten und immer weiter zu schreiben.

Großalmerodes Bürgermeister Andreas Nickel erfuhr schon von dieser Auszeichnung und gratulierte Vincent mit einem Schreibset.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.