Ebenfalls neu: Geänderte Öffnungszeiten

Zweiter Schwimmmeister fürs Panoramabad Großalmerode

+

Großalmerode. Mit einem alten und einem neuen Bademeister sowie geänderten Öffnungszeiten geht das Panoramabad in Großalmerode in die neue Saison.

 Etwa 30 Badefreudige waren dem Aufruf zum traditionellen Anschwimmen am kühlen Mittwochabend gefolgt, um vom alten und neuen Bademeister Harald Krumpholz die Neuigkeiten für die neue Badesaison zu erfahren.

Um den Bademeister hatte es einigen Wirbel gegeben, nachdem Krumpholz wegen Urlaubssperre und 60 bis 70 Stunden-Woche in der Badesaison bereits beim Aquapark Baunatal angeheuert hatte und die Stadt Großalmerode die Stelle neu ausgeschrieben hatte. „Die Arbeitsbelastung während der Badesaison war so stark, dass das Familienleben litt“, begründete Krumpholz seinen Schritt zum Wechsel. Dank des Einsatzes von Büroleiter Günter Raabe kam es doch zum versöhnlichen Ende, beide Seiten enigten sich auf ein weiteres Engagement von Krumpholz im Panoramabad. Als zweiten Bademeister steht ihm nun Hans-Georg Liebsch (Nentershausen) zur Seite. Dieser nimmt die etwa 40 Kilometer weite Anfahrt gerne in Kauf, weil für ihn das Gesamtpaket stimmt.

Wegen des zweiten Bademeisters können sich die Gäste nun auch auf verlängerte Öffnungszeiten freuen. Wenn die Stadtverordneten zustimmen, wird es künftig eine tägliche Basisöffnungszeit von 14 bis 19 Uhr geben. Bei schönem Wetter wird das Bad bereits um 10 Uhr und bei schlechtem Wetter künftig erst ab 17 Uhr geöffnet sein. Die jeweiligen Öffnungszeiten werden auf der Homepage, an den Aushangstellen Marktplatz, Baumhofstraße und Heinrich-Koch-Straße, per Bandansage oder im Newsletter bekanntgegeben.

Neben einer neuen Treppe ins Schwimmerbecken wurde das undichte Dach und die Solaranlage erneuert, mit der das Wasser erhitzt wird. Die Temperaturfühler in beiden Schwimmbecken und ein zusätzlicher Luftfühler übermitteln die Daten elektronisch, sie können an der neuen Digitalanzeige an der Schwimmmeisterkabine aktuell abgelesen werden. Zudem ist eine Verlinkung auf die Homepage geplant, sodass sich die Besucher bereits vorab über die Temperaturen im Bad informieren können.

„Dank der Spendenaktion der Interessengemeinschaft Panoramabad konnten auch neue Sitzbänke im Bad aufgestellt werden“, bedankte sich Krumpholz für die Unterstützung. Allerdings gebe es weiteren Sanierungsbedarf: Am Dringlichsten sei die Sanierung der Filteranlage. „Wenn hier ein Rohr platzt, muss der Badebetrieb von heute auf morgen eingestellt werden“, so Krumpholz. Spaß für die ganze Familie soll es am 25. Juni geben, wenn das Panoramabad sein 40-jähriges Bestehen feiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.