Suchaktion lief bereits - doch Vermisster schlief in Burg

Burg Ludwigstein. In der Nacht zu Freitag kam es zu einer größeren Suchaktion nach einem vermissten 84-jährigen Mann aus Wahlhausen. Dieser war zuvor bei einer Tanzveranstaltung auf der Burg Ludwigstein, als gegen 0.15 Uhr sein Fehlen bemerkt wurde.

Anschließend wurden von den Teilnehmern die Räume der Burg und das nähere Umfeld abgesucht, was auch nicht zum Auffinden des 84-jährigen führte. Auch Ermittlungen am Wohnort (und dem Weg dahin) verliefen ohne Erfolg. Daraufhin wurden die Feuerwehren aus Witzenhausen, Unterrieden, Werleshausen, Neuseesen und Wendershausen, die Feuerwehren im benachbarten Thüringen und die Hundestaffel alarmiert.

Weiterhin wurde der Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera angefordert. Unmittelbar nach der Lagebesprechung erfolgte dann die Mitteilung, dass der Vermisste in der Burg Ludwigstein gesund und munter schlafend in einem Mehrbettzimmer aufgefunden wurde, so dass alle geplanten Einsatzmaßnahmen abgebrochen werden konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.