Neu gegründeter Kirmesverein Oberrieden veranstaltet als Probelauf einen Lindenadvent am Samstag

Haare fallen für die Kirmes

Schon gut drauf: Der Vorstand des neuen Kirmesvereins mit Jan Lenz (von links), Steffen Hildebrandt, Philipp Steinfeld, Vorsitzendem Thomas Eichenberg, Lisa-Marie Raths, Dieter Raths, David Hinske und Martin Zimmermann hat die alte Kirmesfahne ausgegraben und will die Kirmestradition in Oberrieden wieder aufleben lassen. Foto: Neugebauer

Oberrieden. „Wir sind mit der Kirmes groß geworden, und diese Tradition wollen wir in Oberrieden wieder aufleben lassen“, sagt Vereinsvorstand Thomas Eichenberg vom neugegründeten Kirmesverein Oberrieden.

Begonnen hatte alles mit einer Wette des heutigen Vereinsvorstands Thomas Eichenberg mit Vorstandsmitglied Philipp Steinfeld vor über einem Jahr. Eichenberg verwettete seine langen Haare, dass es nichts wird. Das stachelte viele junge Leute an, so dass im März 2014 ein Kirmesverein gegründet wurde, der heute bereits 32 Mitglieder zählt.

Die wesentlichen Vereinbarungen mit Kapelle, Zeltveranstalter und Festwirt sind unter Dach und Fach, so dass im Juni nächsten Jahres wieder eine Zeltkirmes nach alter Tradition gefeiert werden kann. Auch die alte Kirmesfahne, die Ortsvorsteher Mario Babacz nach der letzten Kirmes sorgfältig aufbewahrt hatte, ist wieder im Besitz des Vereins.

Als Höhepunkt werden beim Frühschoppen die Haare von Eichenberg geschnitten. Einen Teil darf Wettgegner Philipp Steinfeld schneiden. Die „Friseurleistung“ für die andere Kopfhälfte wird unterm Zeltpublikum versteigert. „Der Versteigerungserlös für seine schönen Haare wird sogleich in Freibier umgesetzt“, verspricht Thomas Eichenberg etwas wehmütig, weil er weiß, dass es ein ganz neues Kopfgefühl geben wird. Aber das sei es ihm wert. Erste Aktion und Probelauf für den Kirmesverein ist ein Lindenadvent am morgigen Samstag. Ab 15 Uhr gibt es bei Weihnachtsmusik im beheizten Zelt an der Dorflinde selbst gebackene Waffeln, Glühwein und Bratwurst.

Zudem verkauft der Faschingsclub Oberrieden Eintrittskarten für seine traditionellen Karnevalssitzungen im nächsten Jahr. „Der Erlös ist der Startschuss für unsere Kirmes“, sagt Eichenberg. (znb)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.