Blaulicht

Hakenkreuze an Haustür in Witzenhausen geschmiert

Ein 22-jähriger Patient der Psychiatrischen Klinik in Haina wurde tot aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Beschuldigt wird ein anderer Patient.  (Symbolbild)
+
Wegen der Vewendung Ein 22-jähriger Patient der Psychiatrischen Klinik in Haina wurde tot aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Beschuldigt wird ein anderer Patient. (Symbolbild)

Wegen der Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole ermittelt die Kriminalpolizei jetzt in einem Fall in Witzenhausen.

Witzenhausen – Mehrere Hakenkreuze haben bisher unbekannte Täter an die Haustür eines Reihenhauses an der Kirchstraße in Witzenhausen geschmiert. Die Tat habe sich laut der Polizei Witzenhausen zwischen dem vergangenem Dienstagabend und Mittwochmorgen ereignet. Die Symbole seien mit einem grünen Permanentmaker gezeichnet worden.

Die Kriminalpolizei in Eschwege hat in dem Fall, der mit einem Sachschaden von 300 Euro angegeben wird, die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.  salz

Hinweise nehmen die Polizei Eschwege, Tel. 0 56 51/ 9250, oder die Polizei Witzenhausen unter  0 55 42/9 30 40 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.