1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Hamburger verbringt Nacht auf Eschweger Wache

Erstellt:

Von: Stefanie Salzmann

Kommentare

Blaulicht
Für 26-jährigen Hamburger endet Party auf der Eschweger Polizeiwache. © Rolf Vennenbernd

Ein stark alkoholisierter Mann aus Hamburg, der sich weigerte eine Wohnung in Eschwege zu verlassen, musste die Nacht auf der Polizeiwache verbringen.

Eschwege - In der Ausnüchterungszelle des Eschweger Polizeistation endete der Mittwochabend für einen 26-jährigen Hamburger. Die Beamten waren gegen Mitternacht alarmiert worden, weil der inzwischen ziemlich betrunkene Mann sich weigerte, eine Wohnung an der Eschweger Bartholomäusstraße zu verlassen. Dabei soll er auch die Verglasung der Haustür eingeschlagen haben.

Als die Polizei eintraf, hatte sich der Man auf ein Nachbargrundstück begeben. Die Polizei sprach einen Platzverweis aus, den der Mann aber ignorierte und wieder versuchte, in die Wohung zu gelangen.

Der zweite Einsatz der Polizei mündete für den Hamburger, der die Beamten mehrfach beleidigte, letztendlich auf der Wache. (Stefanie Salzmann)

Auch interessant

Kommentare