Handwerkermarkt auf der Burg mit vielen Facetten

Burg Ludwigstein. Anlässlich des 600-jährigen Bestehens der Burg Ludwigstein fand am Sonntag ein großer Handwerkermarkt statt.

Eine bunte Kerze, eine Figur aus Speckstein oder ein selbst gebundenes Büchlein - all dies konnten die Kinder auf dem Handwerkermarkt selbst herstellen und mit nach Hause nehmen.

Kolja Büchner aus Landolfshausen hat sich beim Buchbinder ein Büchlein mit einem bunten Umschlag gebastelt, in das er seine ganz persönlichen Dinge reinschreiben kann. Felix Sander baute sich einen Würfel aus Speckstein, in den er akribisch mit einem Handbohrer die Augen bohrte.

Man konnte aber auch dem Drechsler oder dem Schmied bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und erleben, wie ein Messer, ein dekorativer Holzpilz oder eine Holzschale hergestellt wurden. Christoph Baumann ließ sich auf dem Klangthron verwöhnen und bekam von Johannes Baehr eine wohltuende Klangmassage, deren nachhallende Klänge den ganzen Körper inspirierten. Aber auch Kunsthandwerk wurde geboten.

Neben dekorativem Herbstschmuck wurden auch selbst gebastelte Glückwunschkarten, filigran gearbeiteter Goldschmuck oder Selbstgestricktes angeboten. Der Bauhüttenkreis, ein mit der Burg eng verbundener Zusammenschluss von 16 ehrenamtlich tätigen Handwerkern und Architekten aus ganz Deutschland, sammelte Spenden für ihr neuestes Projekt. Neben dem von ihnen maßgeblich gebauten Enno-Narten-Bau waren schon die Maße für das neue Backhaus abgesteckt.

Die Burg selbst hatte an diesem Tag ebenfalls ihre Türen geöffnet. So konnten die Besucher im Archiv Einblicke in die Burggeschichte nehmen oder sich bei einer kostenlosen Burgführung über die Burg informieren. Musikalisch wurde den weit über tausend Besuchern mit „Viaveritsa“ und „oLeg & the popovs“ ein abwechslungsreiches Programm geboten. So war auf der Burg ein buntes Treiben zu beobachten, das viele Facetten miteinander vereinigte und zum 600. Geburtstag viel Unterhaltung bot.

Kunst und Kultur beim Handwerkermarkt Burg Ludwigstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.