Der richtige Sitz

Heinemann plus: Ranzen sollten anprobiert werden

Schulranzen in Hülle und Fülle: Bei Heinemann plus findet jedes Kind seinen Lieblingsranzen. 
+
heinemann1.jpg

Der richtige Sitz ist beim Ranzen entscheidend, deswegen nimmt man sich bei Heinemann plus viel Zeit für die Anprobe.

McNeill, Ergobag oder Step by Step – so unterschiedlich die Namen der Marken klingen, so ähnlich wirken ihre Modelle. Doch das täuscht, denn es gibt feine Unterschiede, die die Fachleute von Heinemann mit geschultem Blick erkennen. „Wir können sehen, ob der Ranzen für das Kind geeignet ist oder nicht. Er sollte auf jeden Fall gut passen, denn ein Ranzen begleitet ein Schulkind für mindestens vier Jahre“, erzählt Inhaber Uwe Heinemann.

Ranzen in Ruhe anprobieren

Normalerweise veranstalten er und sein Team einmal im Jahr eine Schulranzenmesse, die diesmal aber aus den bekannten Gründen ausfallen muss. „Als Ersatz bieten wir nun Beratungstermine an. Denn wir finden es sehr wichtig, dass man Ranzen anprobiert. Dafür braucht es Zeit, die wir uns gerne nehmen“, so Heinemann.

Gibt es zum Ranzen hinzu: eine Grundausstattung von Pelikan. 

Termin vereinbaren

Termine gibt es unter 0 56 51/33 98 92 oder direkt vor Ort. Als Dankeschön gibt es zu jedem verkauften Ranzen eine Grundausstattung von Pelikan mit hinzu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.