Polizei vermutet Unachtsamkeit als Ursache

Elfjähriger Radfahrer fährt in Hessisch Lichtenau gegen Auto

Ein elfjähriger Junge ist am Freitagabend auf der Lichtenauer Wilhelm-Leuschner-Straße auf seinem Fahrrad mit einem Auto zusammengestoßen und hat sich dabei leicht verletzt.

Hessisch Lichtenau – Laut Polizeibericht war der Junge auf der abschüssigen Verbindungsstraße von der Sudentenstraße in Richtung Mühlweg unterwegs. Infolge von Unachtsamkeit, so die Vermutung der Polizei, geriet der Junge auf die Gegenfahrbahn und stieß um 20.15 Uhr mit dem Auto einer 33-jährigen Lichtenauerin zusammen, die auf der Strecke in entgegengesetzter Richtung unterwegs war.

Ein elfjähriger Junge ist in Hessisch Lichtenau vor ein Auto gefahren.

Die Frau hatte den Jungen zwar kommen sehen und ihr Fahrzeug noch zum Stehen gebracht, konnte die Kollision aber nicht mehr verhindern. Der Elfjährige kam durch den Aufprall zu Fall und verletzte sich dabei leicht, konnte aber unmittelbar danach seinen Eltern übergeben werden. Den Schaden beziffert die Polizei auf 3330 Euro.

Rubriklistenbild: © Rene Traut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.