Ferienspiele begannen unterm bunten Tuch

Trotz größter Hitze: Beim Auftakt der Lichtenauer Ferienspiele ging es unter dem Schwungtuch lebhaft zu. Foto: Röß

Hessisch Lichtenau. Dank des bunten Schwungtuchs starteten die Kinder in Hessisch Lichtenau trotz brütender Hitze am Montag lebhaft in die 20. Ferienspiele.

Nur gut, dass sich die Aktion Jugend zur Eröffnung der Ferienspiele am Montagnachmittag auf dem Kirchplatz ein Spiel mit dem Schwungtuch ausgesucht hatten. Das brachte die Luft zumindest ein wenig in Bewegung, denn die Hitze stand förmlich im Zentrum der Lossestadt. Kein Wunder, dass Stadtjugendpflegerin Maike Simon keine Sekunde verschwendete und mehr als pünktlich die etwa 50 Kinder kurz und knapp begrüßte, um unverzüglich zur Runde am bunten Schwungtuch einzuladen. Geschickt formulierte sie mehrfach Merkmale und motivierte damit die Kinder immer wieder aufs Neue, unter dem Schwungtuch durchzulaufen. Angesichts der Hitze landete sie mit der Aussicht auf ein schmackhaftes Wassereis natürlich den größten Treffer und lockte nahezu alle unters Tuch.

Dass das Treiben auf dem Kirchplatz nach dem immer wieder neuen Finden in ständig wechselnden Gruppengrößen dann mit der Zahl elf doch ein schnelles Ende fand, war nicht nur der Hitze geschuldet. Maike Simon hatte die Kinder zur Zeitreise in die Vergangenheit der Ferienspiele eingeladen und das zum Motto der 20. Auflage der Veranstaltung erklärt. Weil es dem Lichtenauer Ferienspielmaskottchen Flammson jedoch nicht gelungen war, rechtzeitig die dazu erforderliche Zeitmaschine fertigzustellen, konnte die Jugendpflegerin die Kinder dafür begeistern, dies auf dem Ferienspielgelände bis zum Ablauf des Tages für ihn zu erledigen. Kein Wunder, dass es die Gruppen da eilig hatten, sich schnellstens in Begleitung ihrer Teamer auf den Weg zum Gelände des ehemaligen Freibads zu begeben, um dort die Angelegenheit unverzüglich in Angriff zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.