Höchste Auszeichnung

Feuerwehr: Jugendliche aus  Werra-Meißner-Kreis erhalten Leistungsspange

+
Mastwurf am Saugkorb: Beim Löschangriff mussten die Teilnehmer auch Saugschläuche an eine Tragkraftspritze ankuppeln und mit Feuerwehrknoten sichern.

Hessisch Lichtenau. 30 Mädchen und 80 Jungen aus dem Werra-Meißner-Kreis haben die höchste Auszeichnung für Mitglieder der Deutschen Jugendfeuerwehr erhalten: die Leistungsspange  wurde in Hessisch Lichtenau abgenommen.

Sportlich ist der Wettbewerb, dem sich der Brandschützer-Nachwuchs stellte. 1500 Meter Staffellauf, das Ausrollen einer drehungsfreien, 120 Meter langen Schlauchleitung, Kugelstoßen, ein Löschangriff und eine mündliche Prüfung in Feuerwehr- und Allgemeinwissen waren gemeinsam zu meistern. Die Leistungsspange ist für die Gruppe, die aus neun Personen besteht, kein Einzelwettbewerb. Entweder bestehen alle Neun, oder alle fallen durch.

Alle erfolgreich 

Die Teilnehmer aus dem Kreis und die Anzahl verliehener Leistungsspangen:

Bad Sooden-Allendorf (8), Hessisch Lichtenau 1 (9), Hessisch Lichtenau 2 (4), Meissner/Berkatal/Bad Sooden-Allendorf (7), Meissner/Bad Sooden-Allendorf (5), Sontra (7), Waldkappel/Weissenborn (4), Wehretal/Jestädt (4), Witzenhausen 1 (8), Witzenhausen 2 (9), Witzenhausen 3 (5).

Viele Leistungsspangenteilnehmer gingen als sogenannte Füller an den Start. Sie sind entweder noch nicht zwischen 15 und 18 Jahren alt oder haben die Leistungsspange bereits erhalten. Durch ihre Teilnahme haben sie der restlichen Gruppe, die immer aus neun Personen bestehen muss, die Teilnahme überhaupt erst ermöglicht. Für diesen Einsatz zu Gunsten der Gruppe gab es eine Urkunde.

Die Leistungsspange gilt als Höhepunkt der Zeit in der Jugendfeuerwehr. Viele Jugendliche treten mit 16 Jahren in die Einsatzabteilungen über. Die Auszeichnung soll als Verpflichtung angesehen werden, auch nach der Jugendfeuerwehrzeit als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr ehrenamtlich zu jeder Tages- und Nachtzeit im Dienst der Bürger zu stehen. (kmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.