Altstadtfest in Hessisch Lichtenau mit vielen Programmpunkten

1 von 10
Die ersten Biere nach dem Fassanstich tranken Bürgermeister Michael Heußner, Anne Huck alias Frau Holle, Ausrichterin Olivia Gerste, Alexander Fuchs, Vorsitzender vom Lichtenauer Gewerbeverein und Manfred Ebenhöh von der Licher-Brauerei und Karpfenfänger.
2 von 10
DJ Fusion legte bei der Eröffnungsparty die ersten Platten auf.
3 von 10
Weihten den Goldtaler-Wanderweg ein: Ines Schindler (von links), Erhard Stock, Susanne Dilcher (beide Aktion Lichtenau Lebenswert), Ann-Kathrin Pfanzelt (Kultur-Tourismus-Stadtmarketing), Bürgermeister Michael Heußner, Andrea Dilcher-Hinze, (Lichtenau Lebenswert), Alexander Fuchs (Vorsitzender vom Lichtenauer Gewerbeverein), Julian Becker (Lichtenau Lebenswert) und Ausrichterin Olivia Gerste.
Mallorca-Party beim Altstadtfest: Vor der Bühne herrschte super Stimmung, es wurde getanzt und die Schlager lautstark mitgesungen.
4 von 10
Mallorca-Party beim Altstadtfest: Vor der Bühne herrschte super Stimmung, es wurde getanzt und die Schlager lautstark mitgesungen.
Mallorca-Party beim Altstadtfest:Vor der Bühne herrschte super Stimmung, es wurde getanzt und die Schlager lautstark mitgesungen.
5 von 10
Mallorca-Party beim Altstadtfest:Vor der Bühne herrschte super Stimmung, es wurde getanzt und die Schlager lautstark mitgesungen.
Sven und Nicole Friese hatten sich passend zum Thema "Mallorca-Party" zurecht gemacht.
6 von 10
Sven und Nicole Friese hatten sich passend zum Thema "Mallorca-Party" zurecht gemacht.
7 von 10
Waschechten Rock´n`Roll gab es beim Altstadtfest am Freitagabend an der Bühne am Bürgerhaus auf die Ohren. Die Mitglieder der Band "600 Pounds" Matthias Kraft (Bass und Gesang, von links), Daniel Zimmermann (Gesang und Gitarre) und Kai Röttger (Schlagzeug) zeigten auf dem Altstadtfest, wie gute handgemachte Musik klingen muss. Alle drei spielen gleich in mehreren Bands und verstehen ihr Handwerk.
Schlager Express auf der Bühne am Untertor
8 von 10
Durch die Bank weg begeisterten die Musiker von „Schlager Express“ mit deutschsprachigen Liedern der 1970er Jahre bis heute, von Udo Jürgens bis Westernhagen, von Helene Fischer bis zur „Spider Murphy Gang“. Und bei den gesungenen Liebesgeschichten von „Alice“, „Anita“ und „Joana“ stimmten manche im Publikum mit ein.
Schulband Freiherr-vom-Stein-Schule Humans End (Foto Lothar Röß)
9 von 10
Für die Freiherr-vom-Stein-Schüler Leon Klein (Bassgitarre/von links), Maik Bela (Schlagzeug), Jonathan Schwalm (elektronisches Klavier) und Lea Marie Bernhardt (Gitarre) war es der erste öffentliche Auftritt mit ihrer Schulband „Humans End“. Sie präsentierten Lieder von The Cranberries, Metallica, Adele, Limp Bizkit und Fools Garden.

Hessisch Lichtenau - Beim Altstadtfest in Hessisch Lichtenau war für alle etwas dabei: Vom Fassbieranstich über die Eröffnung des neuen Wanderweges bis hin zu Musikpartys wurde das ganze Himmelfahrtswochenende gefeiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Empfang zur Eröffnung der neuen HNA-Räume in Witzenhausen
Die HNA in Witzenhausen ist umgezogen. Von der Walburger Straße 2 ging es in die Walburger Straße 13. Zu diesem Anlass …
Empfang zur Eröffnung der neuen HNA-Räume in Witzenhausen
466 Wanderer bei Wanderung des Turngau Werra um Herleshausen 
Beim Wandertag des Turngau Werra rund um Herleshausen nahmen am Sonntag 466 Wanderer von drei bis 83 Jahren teil. 
466 Wanderer bei Wanderung des Turngau Werra um Herleshausen 

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.