Fragen mit Eselin Athon: Kinderbilbelwoche im Evangelischen Gemeindehaus

Dumme Fragen gibt es nicht: Das finden die 55 Kinder von fünf bis elf Jahren und die zwölf Helferinnen bei der Kinderbi-belwoche zusammen mit Ju-genddiakon Johannes Kühn im Evangelischen Gemeindehaus Hessisch Lichtenau. Foto: zgg

Hessisch Lichtenau. „Dumme Fragen gibt es nicht", das jedenfalls findet Athon, die Eselin. Sie ist die Hauptfigur der Kinderbibelwoche, die zurzeit im Evangelischen Gemeindehaus Hessisch Lichtenau stattfindet.

Ab kurz vor 10 Uhr gab es in den letzten beiden Tagen einen kleinen Verkehrsstau im Mühlweg, als Eltern oder Großeltern die fast 60 Kinder zum Evangelischen Gemeindehaus brachten.

Zwölf im Vorbereitungsteam

Da hatten die zwölf Helferinnen schon eine Stunde Vorbereitungsarbeit hinter sich gebracht, mit Jugenddiakon Johannes Kühn zusammen den Vormittag vorbereitet. Auch sie meinen, dass es dumme Fragen nicht gibt.

Und so fragen sie mit der Eselin Athon: „Gibt es Gott?“ „Wie sieht Gott aus? Oder: „Was kommt nach dem Tod?“

„Mit den biblischen Geschichten versuchen wir, eine Antwort zu geben. Heute ist es die von Mose und dem brennenden Dornbusch“, berichtet Kühn.

Am Montag ging es um den Kampf von David mit Goliath, den der kleine ja bekanntlich durch seine Schleuder gewonnen hat.

Eine Zwille basteln die Kinder aus einer Astgabel und Gummiband. „Auf Menschen wird damit aber nicht geschossen“, erklärt Johannes Kühn. Aber die Kinder zischen fünf und elf Jahren nutzen des Spielzeug mit Tischtennisbällen voller Begeisterung.

Fahrt am Freitag

Das Thema am Mittwochvormittag? Ein bisschen Überraschung muss doch sein, findet Johannes Kühn. Auch wer sich nicht angemeldet hat, kann noch dazu kommen. Um eine Teilnehmerspende in Höhe von zwei Euro wird gebeten.

Unbedingt anmelden muss man sich aber, wenn man am Freitag ab 9 Uhr mit auf große Fahrt gehen will. Nach Bad Langensalza in die Rumpelburg wird es gehen. Ein Teilnehmerbeitrag in Höhe von zehn Euro wird dann erhoben.

Richtig stolz ist Johannes Kühn auf seinen Helferinnenstab: Die zwölf jungen Damen nehmen entweder am aktuellen „Start-Up Kurs“ für Gruppenleiter teil oder haben bereits absolviert. (zgg)

Anmeldung für die Fahrt: bei Jugenddiakon Johannes Kühn, Tel. 0 56 05 / 40 33, oder bei der Kinderbibelwoche im Evengelischen Gemeindehaus am Mühlweg in Hessisch Lichtenau, heute und am Donnerstag von 10 bis 13 Uhr.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.