Franziska I. und Thorsten I. sind das Prinzenpaar in Hessisch Lichtenau

Das neue Prinzenpaar: Franziska und Thorsten Krieglstein – hier mit ihren Kindern Lina und Phil – führen die Hessisch Lichtenauer Narren durch die 49. Session. Fotos: Neugebauer

Hessisch Lichtenau. Es dauerte bis kurz nach 23 Uhr, bis am Samstag das bestgehütete Geheimnis in Hessisch Lichtenau gelüftet wurde und Franziska I. und Thorsten I. dem närrischen Wünschebrunnen entstiegen.

Zuvor waren bei der Proklamationsveranstaltung des Lichtenauer Karnevalsvereins im Bürgerhaus das heimische Fotografen-Ehepaar Jochen und Christhilde Lauterbach dem Wünschebrunnen entstiegen, da laut Sitzungspräsident Markus Klockmann die Narrengemeinde sich nicht mit aller geistigen Kraft das neue Prinzenpaar wünschte. Dieses klappte dann im zweiten Anlauf besser.

Aber auch bis 23 Uhr waren die 250 Gäste bestens unterhalten. Es dauerte keine zehn Minuten, bis nach einer Soloaufführung von Prinzenpaartochter Lina als Kindertanzmariechen die erste vierstufige Rakete mit Klatschen, Trampeln, Schreien und Ooooh gezündet wurde. Lina zeigte bei ihrem ersten Auftritt vor so großem Publikum mit Drehungen, Hopser Sprüngen, Spagat und Rädern, dass die Talente beim Karnevalsverein schon früh gefördert werden.

Die gute Schule der Trainerinnen war aber auch bei den anderen Tanzgarden des Lichtenauer Karnevalsvereins zu sehen. Sowohl die Funken- als auch die Prinzengarde begeisterten bei ihren Marschauftritten mit einer tollen Choreographie, akrobatischen Elementen und synchronen Schrittfolgen.

Einen bunten Farbtupfer setzten die Magic Kids mit ihren schwarz, grün und orange abgesetzten Kostümen und Haaren. Die Närrische Garde tanzte nach Queen-Musik einen Marsch, in der sich ein „Freddy Mercury“ mit seinen typischen Bewegungen und dem nach oben gestreckten Arm mit ausgestrecktem Zeigefinger dem Publikum nochmals in Hochform präsentierte. Hochform brachte aber auch das Turniertanzpaar Dennis Berthel und Chantal Kraft mit, das mit Hebefiguren und Überschlägen auch viele athletische Tanzfiguren zelebrierte.

Auch der Fürstenhagener Carneval-Club mit seinem neuen Prinzenpaar Martina I. und Lars I. sorgte im Background für eine kurze Überbrückung, als einmal die Musik vom Rechner ausfiel. Dieses und mehr wurde von Sitzungspräsident Markus Klockmann gewürdigt, der mit viel Witz und Charme die Auftaktveranstaltung der 49. Session des KV Heli moderierte.

Von Hartmut Neugebauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.