Freiherr-vom-Stein-Schule verabschiedete Schüler

Fünf Mal Bestnote: 62 Schüler bestehen Abitur in Hessisch Lichtenau

+
62 Schüler haben ihr Abiturzeugnis in der Tasche: Die Abiturienten der Freiherr-vom-Stein-Schule bei der Feier im Bürgerhaus

62 Schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule Hessisch Lichtenau haben am Freitag ihre Abiturzeugnisse erhalten. Fünf Mal gab es die Bestnote 1,2.

„Ihr seid groß geworden“, bescheinigte Anke Petersen, Leiterin der gymnasialen Oberstufe der Lichtenauer Freiherr-vom-Stein-Schule, den 62 Abiturienten, die am Freitag im Bürgerhaus gespannt auf ihre Reifezeugnisse warteten. Viele hatte Oberstufenleiterin Petersen noch aus Klasse fünf in guter Erinnerung und knüpfte mit ihren Worten an den Liedbeitrag des Chors, „Wir sind groß“, an.

„Seid offen für alles, saugt es in euch auf, aber bleibt kritisch, bezieht Stellung und bleibt neugierig“, gab sie den Absolventen, die teilweise spannende Ziele im Ausland vor sich haben, mit auf den Weg. Mit guten Wünschen, Weisheiten, Tipps, aber auch Warnungen, sparten weder die Tutoren Dr. Maria Graß, Beate Heckmann und Peter Schmidt noch die Elternbeiratsvorsitzende Ines Trupp. Schulleiter Burkhard Wieders zitierte in seiner Rede für die Abiturienten unter anderem Bertolt Brecht: „Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde fliegen einfach.“

Leistungsmäßig zählt der Jahrgang zu den besten der Schule: Mit Ann-Kathrin Horn, Chenoa Thomas, Luz Elena Vopicka, Jan Schächer und Luca Casselmann erzielten gleich fünf Schüler einen Notendurchschnitt von 1,2. Die Stipendien der Sparkassenstiftung gingen an Ann-Katrin Horn und Chenoa Thomas. Thomas und Luz Elena Vopicka wurden zudem für die Deutsche Studienstiftung vorgeschlagen. Für sein soziales Engagement erhielt Tim Umbach den Ehrenpreis von Staatsminister Michael Roth (SPD), der Kanzler-Feige Preis der Stadt ging an Chantal Krause (1,3), der Sparkassen-Preis an Jan Schächer.

Für besondere Leistungen wurden Luca Casselmann und Maralena Kalthoff (Deutsch), Max Riemann, Daria Thomas, Abnora Osmani und Maleen Jagemann (alle Englisch), Giuseppe Ceravolo, Moritz Gunkel, Louis Hartwig, Ann-Kathrin Horn, Sarah-Sophie Konrat, Chantal Krause, Moritz Noll, Chenoa Thomas und Luz Elena Vopicka (alle Französisch), Giuseppe Ceravolo (Erdkunde), Mia Stegmann (Musik), Daniel Liphardt (Mathe), Jannik Hehnen (Biologie) und Edwin Baum (Physik) geehrt.  

62 Mal bestanden

Diese Schüler haben ihr Abitur in der Tasche: 

Lara Arend, Gökhan Aslan, Giuseppe Pio Ceravolo, Louise-Isabella Ciesla, Merve Dogan, Louis Hartwig, Anna Katharina Heine, Robin Herden, Karina Hermann, Maralena Kalthoff, Florian Koch, Chantal Krause, Max Müller, Max Riemann, Jan Schächer, Nils Schächer, Leonie Schneider, Friedrich Seelig, Jane Semmelrodt, Mia Stegmann, Leon Vogt, Emily Winter, Maria Zettl, Mira Zimmermann (alle Hessisch Lichtenau), Aleksandra Monika Dolezych, Sarah-Sophie Konrat, Anisa Kranz, Nele Schanze (alle Fürstenhagen), Edwin Baum (Hausen), Philipp Pesch (Hollstein), Justin Kasper, Timo Putz (beide Hopfelde), Marwin Zimmermann (Reichenbach), Sarah Frost (Velmeden), Cathrin Aschenbrenner, Tom Nicolas Muschter (beide Walburg), Vivienne Bauer, Luca Celine Casselmann, Michelle Jänicke, Moritz Noll, Arbnora Osmani, Evelin Otto, Doreen Skrowny (alle Großalmerode), Ann-Kathrin Horn, Eddie Kaiser (beide Laudenbach), Sophie Marie Müller (Rommerode), Romina Schefski (Uengsterode), Jannik Hehnen (Waldkappel-Bischhausen), Milena-Branka Borojevic, Chenoa Thomas, Daria Thomas (alle Witzenhausen-Hundelshausen), Thorben Hackel (Kaufungen), Marvin Bernhardt (Spangenberg), Maleen Jagemann (Schnellrode), Felix Andreas Johannes Schröder (Helsa), Alexander Krug, Tim Umbach, Luz Elena Vopicka (alle Eschenstruth), Moritz Gunkel, Daniel Liphardt, Maria Lohrmann und Celine Lühr (alle Wickenrode).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.