1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Hessisch Lichtenau

Fürstenhagener feiern digital ihre Prunk- und Galasitzung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Per Schröter

Kommentare

Die Prinzengarde, laut Sitzungspräsident Thorsten Freitag der Stolz eines jeden Karnevalsvereins.
Die Prinzengarde, laut Sitzungspräsident Thorsten Freitag der Stolz eines jeden Karnevalsvereins. © Per Schröter

Mit seiner digitalen Prunk- und Galasitzung hat der Carneval-Club Fürstenhagen (CCF) am Samstagabend Karnevalsstimmung verbreitet und zumindest für einige Stunden erfolgreich vom aktuell düsteren Alltagsgeschehen abgelenkt.

Fürstenhagen – „Wir vom CCF verurteilen den Einmarsch in die Ukraine aufs Schärfste“, fand Sitzungspräsident Thorsten Freitag gleich zu Beginn um 19.11 Uhr deutliche Worte. Anstatt den Karneval abzusetzen, habe man sich entschieden, mit dieser Prunksitzung „ein Zeichen für den Frieden in der Ukraine und der restlichen Welt“ zu setzen. Nachdem Freitag die aktuellen Geschehnisse als „ein Ergebnis des Versagens einiger Politiker wie Altkanzler Gerhard Schröder“ bezeichnet und die Zuschauer zu einer Gedenkminute aufgerufen hatte, schaffte er den Spagat und ging zur eigentlichen Veranstaltung über.

Was die zahlreichen Zuschauer an den in Spitzenzeiten mehr als 250 zugeschalteten Geräten anschließend geboten bekamen, konnte sich wahrlich sehen lassen. Egal ob mit Gästen live in der Fürstenhagener Mehrzweckhalle oder als „Einspieler“ mit vorproduzierten Tanz- und Showbeiträgen – für jeden Geschmack war etwas dabei. Los ging es mit einer Tanzvorführung der CCF-Prinzengarde, „dem Stolz eines jeden Karnevalsvereins“, wie Freitag betonte. Im eigens dafür eingerichteten „Karnevalsstudio“ in der Mehrzweckhalle begrüßten der Sitzungspräsident und sein „Co-Moderator“ Sascha Hardt (auch der „Elton“ des CCF genannt) neben den aktuellen Tollitäten Prinz Stephan I, Prinzessin Julia I, Kinderprinz Jonas I, Kinderprinzessin Angelina I, Hofdame Miriam und Hofmarschall Thomas auch die Tollitäten des Karnevalsvereins aus Hessisch Lichtenau, Prinz Daniel I und Prinzessin Simone I.

In einem flotten Wechsel bekamen die Zuschauer an den Endgeräten Tanz- und Trainingsvorführungen von der Zwergengarde und den Tanz-Mariechen sowie lustige Showeinlagen unter anderem von den „zwei bis drei Quentlern“, den „besonders Motivierten“ sowie Jenny und Vio geboten.

Dass technisch alles reibungslos funktionierte, dafür sorgte vor Ort das Team von „Almerode Live“, dem dann auch der ausdrückliche Dank von Freitag und dem CCF-Vorsitzenden Thorsten Siebert galt.

Alles in allem also eine rundum gelungene Veranstaltung, auch wenn alle Beteiligten darauf hoffen, im kommenden Jahr wieder unter normalen Umständen, und dann auch wieder mit zahlreichen applaudierenden Gästen, ihre Prunksitzung feiern zu können.

Von Per Schroeter

Die 3 Quentler gaben eine jecke Showeinlage zum Besten.
Die 3 Quentler gaben eine jecke Showeinlage zum Besten. © Per Schröter
Sitzungspräsident Thorsten Freitag (rechts) und die Gast-Tollitäten, Prinz Daniel I und Prinzessin Simone I.
Sitzungspräsident Thorsten Freitag (rechts) und die Gast-Tollitäten, Prinz Daniel I und Prinzessin Simone I. © Per Schröter

Auch interessant

Kommentare