Parlament beschließt Investitionsprogramm

Geld für neue Lampen und Sanierung in Heli

+
Fast eine Million Euro soll in Hessisch Lichtenau in die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Lapen fließen. Unser Archivbild zeigt Bauhofmitarbeiter Michael Marhofer, den im Nachbarlandkreis Kassel bereits neue Lampen montierte.

Hessisch Lichtenau. Genau 2.081.881 Euro erhält Hessisch Lichtenau aus dem Kommunalinvestitionsprogramm (KIP). 

Während ihrer Sitzung am Freitag beschlossen die Stadtverordneten, wofür das Geld ausgegeben werden soll.

933.729 Euro fließen in die Umstellung der 2379 Straßenlampen auf LED. Damit sollen bei halbnächtiger Schaltung die jetzt jährlichen Stromkosten von gut 145.000 Euro mehr als halbiert werden. Zudem wird der Außenputz des Kindergartens Biegenweg für 220.000 Euro energetisch saniert. 

Auf der Investitionsliste steht außerdem das Bürgerhaus. 120.000 Euro kosten die Erneuerung von Fenstern und Außentüren, die Sanierung der Terrasse und die Erweiterung des Stuhllagers. 

Mit 165.000 Euro schlägt die Optimierung der Heizungsanlage in Bürger- und Rathaus zu Buche. Gut 45.000 Euro kostet der Hausanschluss der Wasseraufbereitungsanlage Hirschhagen. 55.000 Euro sind für Straßeninstandsetzungen „Am Klappersberg“ sowie der „Henri-Dunant-„ und der „Albert-Schweitzer-Straße“ vorgesehen und 100.000 Euro für allgemeine Straßenarbeiten.

380.000 Euro fließen in die Sanierung der Dorfgemeinschaftshäuser in Velmeden, Retterode und Küchen sowie 60.000 Euro in die Sanierung der Spielplätze. 3000 Euro sind für eine Zähleranschlusssäule des Wohnmobilstellplatzes „Parkplatz Hopfelder Straße“ vorgesehen.

Die Mittel seien gerecht zwischen Kernstadt und Ortsteilen verteilt worden, betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende Elmar Neugeboren. Das Parlament stimmte dem Antrag der Sozialdemokraten zu, mögliche Restbeträge der Spielplatz-Sanierung zukommen zu lassen. 

Voraus gegangen war eine kurze Diskussion um den Antrag des Teams Howorka, die 3000 Euro für den Wohnmobilstellplatz gleich den Spielplätzen zuzuschlagen. Wegen des weiterführenden SPD-Antrags zog Team Howorka seinen Antrag zurück. (nde)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.