Helau ab 19.11 Uhr

CCF-Prunksitzung aus Fürstenhagen findet diesmal im Internet statt

Helau aus Fürstenhagen: Heute Abend begrüßt CCF-Sitzungspräsident Thorsten Freitag alle Narren über das Internet.
+
Helau aus Fürstenhagen: Heute Abend begrüßt CCF-Sitzungspräsident Thorsten Freitag alle Narren über das Internet.

Wegen Corona kann die Prunk- und Galasitzung des Carneval-Clubs Fürstenhagen (CCF) heute Abend nicht, wie sonst am Faschingssamstagabend üblich, in der Mehrzweckhalle stattfinden.

Fürstenhagen – Mit viel Aufwand hat ein Team des CCF aber einen zweieinhalbstündigen Videofilm zusammengeschnitten. Deshalb kommt die Sitzung unter dem Motto „Die Welt verrückt an allen Ecken, dem trotzen wir – die kecken Jecken!“ mit Auftritten aller Gruppen und Büttenredner heute Abend per Internet in die Wohnzimmer des närrischen Volkes.

Auch ein Gewinnspiel bietet der CCF seinen Zuschauern. Sie sollen sich beim Anschauen der Sitzung fotografieren. Unter allen Einsendungen werden drei Preise verlost, Hauptgewinn sind zwei Karten für die nächste Prunk- und Galasitzung, die dann hoffentlich wieder „richtig“ stattfindet.

Und es gibt eine Spendenaktion, weil die CCFler auch in diesem Jahr einen wohltätigen Zweck unterstützen wollen. Sonst werden stets bei der Weiberfaschingsfeier, die nun ausfallen musste, Spenden gesammelt. Stattdessen werden die Zuschauer dazu diesmal einen Spendenbutton finden.

Los geht die Sitzung um 19.11 Uhr. Der Link, um sich das Video anzusehen, wurde auf den CCF-Kanälen über die sozialen Netzwerke Instagram und Facebook verbreitet. Man kann aber auch direkt auf die Homepage des CCF klicken. (sff)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.