Hessisch Lichtenau: Mauerblümchen treten am Samstag im Fernsehen auf

Geschafft: Die Mauerblümchen vom KV Heli sind bei der Fastnacht in Hessen dabei. Foto: Röß

Hessisch Lichtenau. Zwei Auftritte mit zwei Tänzen zur gleichen Zeit an zwei Orten: Der Tanzgruppe „Mauerblümchen“ vom Karnevalsverein Hessisch Lichtenau ist es gelungen, scheinbar Unmögliches möglich zu machen.

Während die Gruppe am Samstag, 7. Februar, bei der Prunksitzung live auf der Bühne im Bürgerhaus der Lossestadt tanzt, hat sie zur gleichen Zeit einen Auftritt bei der „Fastnacht in Nordhessen“, einer Aufzeichnung des HR-Fernsehens, die ab 20.15 Uhr ausgestrahlt wird.

„Ein lang gehegter Wunsch ist damit in Erfüllung gegangen“, verriet Trainerin Sabine Kleffner. Schon mehrfach hatte sich die Gruppe einen Auftritt im Fernsehen vorgenommen, doch aus ganz einfachem Grund war das Anliegen auch schon „zu den Akten“ gelegt worden: Die Auftritte der Mauerblümchen waren mit neun Minuten stets lang fürs Fernsehen, der Sender will nur fünf.

Dass es jetzt doch anders kam, ist der Initiative von Sabine Berthel, die seit Jahren zum Team gehört, zu verdanken. Überzeugt vom tänzerischen Vermögen ihrer Truppe hatte sie das Neun-Minuten-Video vom letzten Tanz „Halligalli“ aus der vergangenen Session zur Bewerbung beim HR eingereicht. Als dann die Einladung zur Auswahlverfahren kam, „sind wir aus allen Wolken gefallen“, erinnert sich Sabine Kleffner.

Intensives Training war jetzt gefragt, denn neben dem aktuellen Tanz der laufenden Session „Herz an Herz“ kam auch noch jede Menge Vorbereitung für den Auftritt mit „Halligalli“ dazu. Eigens dafür musste Sabine Kleffner nicht nur die Choreografie auf die vorgegebenen fünf Minuten umbauen, sondern auch noch auf das kleinere Team abstimmen, denn aus beruflichen Gründen konnten von den 20 Mauerblümchen nur 14 am Casting im November in Großenritte teilnehmen, das den ganzen Tag über dauerte.

Trotz der dezimierten Besetzung konnten die Lichtenauer Karnevalisten sich gegen starke Konkurrenz behaupten und erneut die Jury überzeugen. „Eine tolle Auszeichnung für alle, bei der Aufzeichnung der Sendung in der Baunataler Stadthalle am 25. Januar mit dabei zu sein“, weiß die Trainerin den Erfolg zu schätzen.

Dafür hatte Sabine Kleffner gern die Choreografie ein weiteres Mal auf die volle 20-köpfige Besetzung umgebaut. Nur 14 Tage standen nach der Zusage bis zur Aufzeichnung zur Verfügung, um den Tanz bühnenreif einzuüben. Mit ihrem großen Engagement haben sich die Mauerblümchen ihren Fernsehauftritt redlich verdient und alle Fans an den Bildschirmen können sich am Samstag mit ihnen freuen, wenn der HR die „Fastnacht in Hessen“ ausstrahlt. (zlr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.