38.000 Euro Schaden

Hessisch Lichtenau: Schlepper brennt aus – Fahrer rettet sich noch rechtzeitig

+
Ein Schlepper ist an Himmelfahrt bei Hessisch Lichtenau ausgebrannt - der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Die Fahrerkabine eines Schleppers brannte am Donnerstagvormittag auf der B 487 im Bereich der Ortsdurchfahrt des Lichtenauer Stadtteils Retterode vollständig aus.

Retterode – Der 47-jährige Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und kam mit dem Schrecken davon.

Um 11.40 Uhr heulten im Stadtteil Retterode und der Kernstadt die Sirenen auf, am Ortsrand stieg dunkler Rauch auf. Ein Schlepper war solo auf der Fahrt aus Richtung Spangenberg kommend heiß gelaufen, am Ortsrand von Retterode waren die ersten Flammen zu sehen. Das hatte ein überholender Autofahrer beobachtet und den Fahrer durch Zeichen darauf aufmerksam gemacht. Der 47-Jährige aus Waldkappel/Harmuthsachsen (Werra-Meißner-Kreis) hatte daraufhin unverzüglich angehalten und schnellstens die Fahrerkabine verlassen. Als wenige Minuten später die Retteröder Feuerwehr mit fünf Einsatzkräften an der Brandstelle eintraf, stand der Schlepper lichterloh in Flammen. 

Karsten Poppenhäger, stellvertretender Wehrführer des Stadtteils, organisierte sofort einen Schnellangriff aus dem 1000 Liter-Tank des Löschfahrzeugs. Die Wehr aus der Kernstadt kam hinzu und unterstützte mit 18 Einsatzkräften das Löschen, zwei Atemschutzgeräteträger wurden wegen der starken Rauchentwicklung eingesetzt. Zum Abschluss wurde der Schlepper mit der Wärmebildkamera kontrolliert, ausgelaufene Betriebsstoffe wurden mit Bindemitteln abgestreut.

Die Polizei geht von einem Totalschaden aus. Der Fahrer hatte den Schlepper erst vor acht Wochen von einem Händler für 38.000 Euro gekauft. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.