Betrunkene Frau von Polizei erwischt

Mann ließ Auto stehen: Streit endet in Hessisch Lichtenau mit Trunkenheitsfahrt

+
Eine Frau aus Hessisch Lichtenau wollte nur das Auto ihres Freundes parken - und muss sich nun wegen Alkohol am Steuer verantworten.

Ein streitendes Paar, ein Auto, das auf der Straße zurückgelassen wird, und eine Helferin unter Alkoholeinfluss – ein ungewöhnlicher Fall aus Hessisch Lichtenau.

Laut einem Polizeisprecher hatte sich ein Paar am Sonntag gegen 17.50 Uhr im Auto so stark gestritten, dass der Mann auf der Leipziger Straße anhielt, ausstieg, wegging und den Wagen samt seiner Partnerin und Beifahrerin zurückließ. Die 33-Jährige aus der Lossestadt wollte das Auto daraufhin offenbar in einer Seitenstraße parken.

Polizei wegen Lautstärke informiert 

Derweil hatten Anwohner wegen des lautstarken Streits die Polizei informiert: Die Beamten stellten vor Ort fest, dass die 33-Jährige eine erhebliche Menge Alkohol getrunken hatte – ein Test ergab einen Wert von 1,32 Promille – und sich dennoch ans Steuer gesetzt hatte. Jetzt wird gegen sie wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.