Nächtliche Ruhestörung

Hessisch Lichtenauerin schlägt nach Polizisten

+

Wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte muss sich eine 23-Jährige aus Hessisch Lichtenau verantworten.

Wie die Polizei berichtet, war eine Streife um kurz nach Mitternacht in der Nacht zu Mittwoch von Anwohnern wegen Ruhestörung aus einer Wohnung zur Straße „Im Tal“ in Hessisch Lichtenau gerufen worden. In der Wohnung hörten die Frau und der 24-jährige Wohnungsinhaber über einen Tablet-PC, das an eine Musikanlage gekoppelt war, laute Musik. 

Als die Beamten das Tablet sicherstellen wollten, versuchte die Frau, sie zu schlagen und war sehr aggressiv. Die Polizisten konnten den Angriff schnell mit einfacher körperlicher Gewalt abwehren.

Um 1.15 Uhr mussten die Beamten wider wegen Ruhestörung zur Wohnung fahren. Diesmal nahmen sie die Musikanlage mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.